Kommt es zum Kampf? Vor diesem Boxer soll sogar Mike Tyson Angst haben

USA - Erzittert Mike Tyson (55) vor seinem alten Rivalen? Angeblich traut sich das Schwergewicht gegen Evander Holyfield (58) nicht mehr in den Ring!

Einst biss er ihm das Ohr ab, nun steht ein neuer Kampf im Raum: Mike Tyson (55, l.) könnte bald noch einmal gegen Evander Holyfield (58) in den Ring steigen.
Einst biss er ihm das Ohr ab, nun steht ein neuer Kampf im Raum: Mike Tyson (55, l.) könnte bald noch einmal gegen Evander Holyfield (58) in den Ring steigen.  © John Gurzinsky/epa/dpa

Es war einer der berühmtesten Momente der Boxgeschichte: Als Holyfield am 28. Juni 1997 in Las Vegas in den Ring stieg, ahnte er sicher nicht, dass das Gebiss seines Gegners gefährlicher als der rechte Haken werden sollte - dann schnappten die Zähne von Mike Tyson zu.

Mehr als 24 Jahre ist der berühmte Ohren-Biss nun schon her. Vergangenes Jahr wurde "The Real Deal" Holyfield gefragt, ob er nach seinem Comeback nochmal gegen "Iron Mike" antreten würde. "Da müsst ihr ihn fragen!", meinte der Halbohrige vielsagend.

Jetzt meldet sich der Medien-Mogul Kavanaugh zu Wort: "Uns wurde gesagt er hat zu viel Angst, um gegen Evander zu kämpfen."

Lila-weiße Arbeitsverweigerung! FC Erzgebirge erlebt gegen Paderborn das nächste Debakel
FC Erzgebirge Aue Lila-weiße Arbeitsverweigerung! FC Erzgebirge erlebt gegen Paderborn das nächste Debakel

"Es war ein Hin und Her, es gibt einen Batzen Geld, wenn er bereit ist an Thanksgiving zu kämpfen. Einen der größten Batzen Geld."

Der Unternehmer gibt an, aus mehreren guten Quellen gehört zu haben, dass der 1,80 Meter große Linksausleger die Hosen voll habe und Angst davor hätte, dass Holyfield ihn ausknocken könnte.

Kampf für den guten Zweck: Entscheidung liegt bei Mike Tyson

Der in Alabama geborene 58-Jährige kämpft am Samstag gegen Vitor Belfort (44), wo er kurzfristig für Oscar De la Hoya (48) einspringt.

Einen eventuellen dritten Kampf der beiden Kontrahenten möchte der Rückkehrer nicht erzwingen: "Ich frag niemanden etwas zu machen, was er nicht will. Aber es ist für einen guten Zweck. Wenn wir etwas auf die Beine stellen können, dann wäre das ein 'win-win-win'", so Holyfield.

Allerdings: Iron Mike gestand unlängst in seinem Podcast, wie sehr er das Boxerleben vermisst. Sehen wir die Erzrivalen also vielleicht tatsächlich bald wieder zusammen im Ring?

Titelfoto: Willy Sanjuan/Invision/AP/dpa

Mehr zum Thema Boxen: