Darts-Star verletzt sich beim Walk On: Doch dann beißt er auf die Zähne!

Leeuwarden (Niederlande) - Diese übermütige Tanzeinlage wäre beinahe komplett nach hinten losgegangen! Darts-Profi Dirk van Duijvenbode (30) ist bei seinem Walk On am Samstagabend böse umgeknickt - und schnappte sich am Ende trotzdem den Sieg.

Bei der letzten WM im Londoner Alexandra Palace schaffte es Dirk van Duijvenbode (30, r.) ins Achtelfinale.
Bei der letzten WM im Londoner Alexandra Palace schaffte es Dirk van Duijvenbode (30, r.) ins Achtelfinale.  © Steven Paston/PA Wire/dpa

Vor der letzten Partie des zweiten Tages der Dutch Darts Championship 2023 im niederländischen Leeuwarden lief der Lokalmatador zu seinem Einlaufsong "Glimpse Of The Future" von DJ Typhoon ein.

Dabei heizte "The Titan" den rund 4000 Anhängern vor Ort in seiner gewohnt euphorischen Manier ordentlich ein, stürmte auf die Bühne und sprang ekstatisch auf und ab.

Ein besonders überschwänglicher Hüpfer sollte ihm allerdings zum Verhängnis werden, denn plötzlich stürzte der 30-jährige Auberginen-Farmer und landete auf seinem Hosenboden.

"Größter Deal in Darts": Wunderkind Luke Littler wird Multi-Millionär!
Darts "Größter Deal in Darts": Wunderkind Luke Littler wird Multi-Millionär!

Profi, wie er ist, überspielte van Duijvenbode das eigene Missgeschick sofort, raffte sich wieder auf und hüpfte einfach auf einem Bein weiter. Das schmerzverzerrte Gesicht konnte der Niederländer jedoch kaum verbergen.

Auch die Verletzung an seinem rechten Fuß ließ sich anschließend nicht wegtanzen. Der Players-Championship-Sieger von 2022 humpelte während des gesamten Duells, doch er biss auf die Zähne - und das mit Erfolg.

Denn trotz der offensichtlichen Einschränkung rang er seinen irischen Gegner Dylan Slevin (20) am Oche nieder und warf sich mit einem 6:5-Triumph ins Achtelfinale.

Dirk van Duijvenbode witzelte über seinen Sturz bei der Dutch Darts Championship

Den niederländischen "Titan" Dirk van Duijvenbode (30) bringt so schnell nichts aus der Ruhe.
Den niederländischen "Titan" Dirk van Duijvenbode (30) bringt so schnell nichts aus der Ruhe.  © Steven Paston/PA Wire/dpa

Den Sieg feierte der Darts-Star erneut auf einem Bein springend vor der begeisterten Menge.

Bei der Blessur sei eine alte Verletzung wieder aufgebrochen, wie van Duijvenbode nach dem Match erklärte. "Aber ich glaube, es ist nicht so schlimm."

Und so war der Elftplatzierte der Order of Merit auch schon wieder zum Scherzen aufgelegt:

Der "Iceman" verliert die Nerven: Darts-Star sorgt für Eklat mitten im Match
Darts Der "Iceman" verliert die Nerven: Darts-Star sorgt für Eklat mitten im Match

"Damon Heta macht bekanntlich in letzter Zeit tolle Walk Ons, aber das kann er nicht toppen."

Damit spielte er auf seinen 35-jährigen Kollegen aus Australien an, der die Bühne auf der European Tour seit Kurzem in wilden Kostümen betritt.

So lief "The Heat" Anfang April in München beispielsweise mit einem Spitzhut bekleidet ein und versuchte sich im Schuhplattler.

Titelfoto: Steven Paston/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema Darts: