Promi-Darts-WM begeistert das Publikum: 5,75 Millionen Zuschauer sorgen für Quoten-Hit

Düsseldorf - Das Weltmeister-Duo hat es geschafft! Der dreifache Darts-Champion Michael van Gerwen (33) hat zusammen mit Teamkollege und Fußball-Weltmeister Kevin Großkreutz (34) die Promi-Darts-WM gewonnen. Starke Quoten runden die gelungene TV-Show ab.

An der Seite von PDC-Weltmeister Michael van Gerwen holte sich Kevin Großkreutz den heiß umkämpften Titel.
An der Seite von PDC-Weltmeister Michael van Gerwen holte sich Kevin Großkreutz den heiß umkämpften Titel.  © Henning Kaiser/dpa

Nur wenige Tage nach seiner bitteren Pleite im WM-Finale im britischen Ally Pally gegen Michael "Bully Boy" Smith (32) (4:7) hat sich der Niederländer an der Seite seines Dortmunder Kollegen durchsetzen können.

Im ausverkauften Maritim Hotel Düsseldorf trat das Duo - das insgesamt vier Weltmeistertitel aufweisen konnte - im Finale gegen Comedian Bülent Ceylan (47) und Gerwyn Price (37) an und holte sich dank einem 3:1 den begehrten Pott.

Aber nicht nur die Fans in Düsseldorf kamen bei dem Show-Event mit Größen der Darts-Geschichte voll auf ihre Kosten. Auch die Zuschauer vor den TV-Bildschirmen hatten ihren Spaß und verfolgten das Event live auf ProSieben.

Pfeil mitten ins Herz: Darts-Weltmeister sinkt vor traumhafter Kulisse aufs Knie!
Darts Pfeil mitten ins Herz: Darts-Weltmeister sinkt vor traumhafter Kulisse aufs Knie!

Rund 5,75 Millionen Zuschauer ließen sich von der atemberaubenden Atmosphäre - die Oliver Pocher (44) schon zu Beginn zum Verhängnis wurde - anstecken und schauten den Teilnehmern über die Schulter.

Prosieben gab starke Quote auf Twitter bekannt

Amira Pocher als Publikumsliebling

Oliver Pocher spielte in Anlehnung an Peter "Snakebight" Wright mit einem schwarz-rot-goldenen Irokesen.
Oliver Pocher spielte in Anlehnung an Peter "Snakebight" Wright mit einem schwarz-rot-goldenen Irokesen.  © Henning Kaiser/dpa

"Weltmeister zu sein, fühlt sich sehr schön an. Es hat richtig Spaß gemacht", verriet Ex-Fußballer Großkreutz, der von 2009 bis 2015 bei Borussia Dortmund unter Vertrag stand.

"Michael van Gerwen war natürlich ein Riesenpartner. Was der ausgecheckt hat, war Wahnsinn. Jetzt haben wir gewonnen, wieder ein Titel, das freut mich einfach", geriet der sechsfache Nationalspieler nach dem Triumph ins Schwärmen.

Zur Newcomerin des Abends mauserte sich indes Amira Pocher (30), die sich an der Seite von Peter "Snakebight" Wright (52) Wurf um Wurf steigern konnte und sichtlich Spaß am Dartboard hatte.

Weltverband droht mit Strafen: Darts-Spieler schmuggeln Alkohol zu Turnieren!
Darts Weltverband droht mit Strafen: Darts-Spieler schmuggeln Alkohol zu Turnieren!

Erst kurz zuvor war die gebürtige Österreicherin als Co-Moderatorin am Start und beschwerte sich über die Buhrufe der Fans, die ihrem Gatten Oli gewidmet waren. Ihrer Leistung tat das aber keinen Abbruch. Gemeinsam mit "Snakebight" kämpfte sie sich bis ins Halbfinale vor.

Für Sieger Michael van Gerwen war es nach 2017 und 2020 schon der dritte Titel bei der Promi-Darts-WM in Düsseldorf.

Titelfoto: Henning Kaiser/dpa

Mehr zum Thema Darts: