Irrer Fußball-Moment: 13-Jähriger gibt sein Profi-Debüt im Pokal!

Melbourne - Er strahlte über das ganze Gesicht und war so nervös, dass er schon vorzeitig aufs Feld stürmen wollte: Ein kurioser Umstand hat in Australien dazu geführt, dass ein erst 13 Jahre alter Fußball-Torwart sein Debüt im Profiteam feierte.

Ymer Abili (13) wurde am Mittwoch beim Pokalspiel in Australien für die Oakleigh Cannons eingewechselt.
Ymer Abili (13) wurde am Mittwoch beim Pokalspiel in Australien für die Oakleigh Cannons eingewechselt.  © IMAGO / AAP

Ymer Abili traute seinen Ohren kaum, als er Anfang vergangener Woche erfuhr, dass er für das Pokalspiel seines Vereins Oakleigh Cannons FC auf die Bank soll.

Der Zweitligist schien vor der Partie gegen Erstligist Mac Arthur FC von einem unglaublichen Pech verfolgt. Denn vor drei Wochen hatte sich Stammtorhüter Nick Feely im Elfmeterschießen am Bein verletzt. Sein Ersatz Lachlan Hart fehlt aufgrund einer Schulter-Operation.

Kurzerhand wurde am 31. August Lewis Italiano im Tor verpflichtet. Doch hinter ihm sah es am vergangenen Mittwoch mau aus, denn der U20-Keeper des Vereins hatte eine Gehirnerschütterung erlitten.

Ex-Bundesliga-Profi bricht auf dem Platz zusammen: Klub gibt Entwarnung!
Fußball International Ex-Bundesliga-Profi bricht auf dem Platz zusammen: Klub gibt Entwarnung!

Alle anderen jüngeren Torhüter bekamen für die Begegnung am Abend aufgrund anstehender schulischer Verpflichtungen keine Freigabe. Bis auf einen! Und der war eben der erst 13-jährige Ymer Abili. Mit der Rückennummer 31 nahm er zunächst auf der Bank Platz.

Von dort aus musste er mit ansehen, wie sein Team beim 2:5 gegen den Erstligisten chancenlos war. So konnte er es kaum glauben, als der Trainer in der 85. Minute auf einmal zu ihm sagte: "Mach' Dich warm!"

Zu halten gab es für Ymer Abili leider nichts, aber sein Debüt ging um die Welt

Torhüter Lewis Italiano (l.) drückte Ymer bei der Auswechslung ganz fest.
Torhüter Lewis Italiano (l.) drückte Ymer bei der Auswechslung ganz fest.  © IMAGO / AAP

Vollgepumpt mit Adrenalin tat der Teenager, was ihm der Trainer gesagt hatte und kurz vor Spielende kam er dann tatsächlich rein und wurde damit der jüngste Spieler, der jemals bei einem Pokalspiel in Australien eingesetzt wurde.

Er durfte einen Abstoß ausführen, zu halten gab es für ihn leider nichts. Zwar wurde dem Gegner noch eine Ecke zugestanden, doch der Ball flog nicht in seine Nähe.

Nach der Partie wurde er gemeinsam mit seiner Mama interviewt. "Ich war so ein Nervenbündel, ich war die ganze Nacht über schon aufgeregt. Ich bin so stolz auf Ymer, er trainiert wirklich hart und das schon seit einigen Jahren", sagte die Mutter lachend ins Mikrofon.

Red Bull Salzburg feuert tatsächlich den Trainer! Zerbricht die Meister-Dynastie?
Fußball International Red Bull Salzburg feuert tatsächlich den Trainer! Zerbricht die Meister-Dynastie?

Normalerweise hält Ymer in der U14 des Vereins. Dass er so schnell in den öffentlichen Fokus rücken würde, damit hat er niemals gerechnet.

Am nächsten Tag drückte er wieder die Schulbank und hofft nun, dass in den kommenden Jahren Profieinsätze etwas ganz Alltägliches für ihn sein werden. Ein Anfang ist gemacht!

Titelfoto: IMAGO / AAP

Mehr zum Thema Fußball International: