Kein Abo mehr nötig! DAZN führt Pay-per-View für Fußballspiele ein

München - Der Sport-Streamingdienst DAZN schraubt weiter an seiner Angebotspalette und baut diese nun auch für Nicht-Abonnenten aus.

Der Sport-Streaminganbieter "DAZN" baut weiter an seinen Angeboten für (mögliche) Kunden und bietet nun Pay-per-View-Spiele an.
Der Sport-Streaminganbieter "DAZN" baut weiter an seinen Angeboten für (mögliche) Kunden und bietet nun Pay-per-View-Spiele an.  © Marco BERTORELLO/AFP

Mit der Pay-per-View-Option können Fußballfans einzelne Wettbewerbe zum Preis von 3,49 Euro pro Spiel freischalten.

Eine neu beschlossene Kooperation mit dem Live-Sport-Anbieter "OneFootball" macht dies möglich.

Vorerst gibt es bei diesem neuen Angebot für die deutschen Fans noch einen kleinen Wermutstropfen. Zumindest, wenn sie mit europäischen Teams wenig am Hut haben.

Amateur-Team geht unter, der Trainer hat ganz andere Probleme
Fußball Amateur-Team geht unter, der Trainer hat ganz andere Probleme

Denn anders als vielleicht erhofft, umfasst diese Option nur zwei Ligen - und keine davon ist aus Deutschland.

Zum Start kann man sich daher nur Spiele aus der höchsten Fußballliga aus Frankreich (Ligue 1) und Italien (Serie A) freischalten. Aber: Das Angebot soll weiter ausgebaut werden.

Jedoch dürften die internationalen Stars und Vereine, die in Frankreich und Italien auf dem Platz stehen, dafür sorgen, dass so mancher Fußballfan mal einen Blick auf andere europäische Rasen wirft.

Das Angebot, sich einzelne Spiele zu buchen, soll ab sofort zur Verfügung stehen. Außerdem gab DAZN am Dienstag bekannt, sich weltweit für zehn Jahre die Rechte am NFL GamePass gesichert zu haben. Und zwar exklusiv.

Titelfoto: Marco BERTORELLO/AFP

Mehr zum Thema Fußball: