Vor wichtigem Auswärtsspiel in Bremen: BVB-Star mit Gerichts-Stress!

Dortmund - Ob, das Auswirkungen auf seine Leistungen haben wird? BVB-Stürmer Anthony Modeste (34) klagt seit dem vergangenen Jahr am Landgericht Bonn. Jetzt ging der Streit in die nächste Runde.

Anthony Modeste (34, r.) klagt seit vergangenem Jahr. Im März wird nun das Urteil erwartet.
Anthony Modeste (34, r.) klagt seit vergangenem Jahr. Im März wird nun das Urteil erwartet.  © INA FASSBENDER / AFP

Es handelt sich um einen Streitwert von rund 350.000 Euro. Er hatte laut einem Bericht der "Bild-Zeitung" bei der Firma "Heavy 1 World GmbH" Energydrinks bestellt, die er dann in Frankreich unter seinem Namen verkaufen wollte.

250.000 Euro zahlte er für Lizenzgebühren und 100.000 Euro für das Produkt selbst. Die Ware sah er allerdings nie, geschweige denn, dass es jemals zu einem Verkauf des Energy-Drinks gekommen ist.

Laut Modeste sollten die Getränke an ihn geliefert werden, das passierte allerdings nicht. Die Firma hingegen behauptet, dass der 34-Jährige sie hätte abholen sollen, das aber nie tat. Es steht schlussendlich Aussage gegen Aussage.

Nächster DFB-Star zum BVB? Einigung steht unmittelbar bevor!
Borussia Dortmund Nächster DFB-Star zum BVB? Einigung steht unmittelbar bevor!

Am Freitag belastete allerdings ein ehemaliger Mitarbeiter des Getränkeherstellers das Unternehmen.

"Es steckte kriminelle Energie dahinter. Es war nie geplant, dass Herr Modeste von der Firma Getränke ausgeliefert bekommt. Statt nach Frankreich gingen die Dosen nach Marokko", so der ehemalige Vertriebsmitarbeiter.

Urteil wird für Anfang März erwartet - was wird mit Anthony Modeste im Sommer?

Sebastien Haller (28, r.) ist beim BVB endlich auf dem Rasen zurück! Im Spiel gegen den SC Freiburg gelang ihm sein Premierentreffer für die Borussia.
Sebastien Haller (28, r.) ist beim BVB endlich auf dem Rasen zurück! Im Spiel gegen den SC Freiburg gelang ihm sein Premierentreffer für die Borussia.  © SASCHA SCHUERMANN / AFP

Nach den Verhandlungen am Freitag soll nun am 3. März ein Urteil im Streit zwischen dem Fußballer und der Firma gefällt werden. Dann wird sich zeigen, wessen Version der Wahrheit entspricht und ob es der Firma wirklich nur darum ging, Geld zu machen.

Brisant wird für Modeste auch der kommende Sommer. So gut wie sicher gilt, dass der auslaufende Vertrag des Franzosen bei Borussia Dortmund nicht verlängert wird. Modeste kam als Ersatz für den an Hodenkrebs erkrankten Sebastien Haller (28) zum BVB gewechselt - entpuppte sich aber als totaler Fehleinkauf.

Nachdem Haller seinen Krebs zum Glück überstanden hat und auf dem Feld zurück ist und auch Youssoufa Moukoko (18) seine Leistungen abrief, ist der Bedarf an einem 34-jährigen Stürmer bei den Dortmundern nicht vorhanden.

Früher schon Kapitän: Nuri Sahin übernimmt bei Borussia Dortmund!
Borussia Dortmund Früher schon Kapitän: Nuri Sahin übernimmt bei Borussia Dortmund!

Wohin es Modeste nach seiner Zeit beim BVB ziehen wird, ist unklar. Ein weiteres Engagement in der Bundesliga gilt aber als unwahrscheinlich.

Titelfoto: INA FASSBENDER / AFP

Mehr zum Thema Borussia Dortmund: