Bundesliga-Kracher: FC Bayern will offenbar Marcel Sabitzer von RB Leipzig holen!

München - Das wäre ein echter Transferhammer! Der FC Bayern München soll an einer Verpflichtung von RB Leipzigs Kapitän Marcel Sabitzer (27) "basteln".

Marcel Sabitzer (27) hat nach der EM und seinem Urlaub das Training bei RB Leipzig wieder aufgenommen. Doch bleibt der Kapitän auch über den Sommer hinaus bei den Roten Bullen?
Marcel Sabitzer (27) hat nach der EM und seinem Urlaub das Training bei RB Leipzig wieder aufgenommen. Doch bleibt der Kapitän auch über den Sommer hinaus bei den Roten Bullen?  © Picture Point/Gabor Krieg

Der Name des österreichischen EM-Stammspielers sei bereits gefallen, berichtet die "Bild"-Zeitung. Bisher schlossen die Verantwortlichen des Rekordmeisters um Hasan Salihamidzic (44) und Oliver Kahn (52) weitere Neuzugänge aufgrund der Corona-Einbußen aus.

Doch es wäre verwunderlich, wenn sie über so eine günstige Gelegenheit nicht ernsthaft nachdenken würden. Schließlich läuft der Vertrag des vielseitig einsetzbaren Mittelfeldakteurs bei den Roten Bullen im Sommer 2022 aus. Eine Verlängerung wird es dem Vernehmen nach nicht geben.

Denn Sabitzer möchte den nächsten Karriereschritt gehen, der bei den Bayern möglich wäre. Die Leipziger würden ihren verdienten Spieler wohl für rund 18 Millionen Euro Ablöse ziehen lassen. Für einen Mann seiner Klasse selbst in diesen Zeiten ein vergleichsweise günstiger Preis.

Bayern-Youngster Joshua Zirkzee blüht richtig auf! So läuft es beim RSC Anderlecht
FC Bayern München Bayern-Youngster Joshua Zirkzee blüht richtig auf! So läuft es beim RSC Anderlecht

In München würde Sabitzer auf seinen Ex-Coach Julian Nagelsmann (34) treffen, der große Stücke auf seinen ehemaligen Schützling hält und diesen einst zu seinem Kapitän machte. Mit Dayot Upamecano (22) hätte er einen weiteren ihm bekannten Kicker an seiner Seite, mit dem er bei RB viereinhalb Jahre zusammenspielte.

Aus Bayern-Sicht spricht viel für die Verpflichtung. Man würde einen direkten Meisterschaftskonkurrenten schwächen und sich selbst deutlich verstärken. Denn obwohl Sabitzer vornehmlich im Mittelfeldzentrum wirbelt, kann er auch auf den Flügeln oder als hängende Spitze zum Einsatz kommen und würde Nagelsmanns taktische Varianten erhöhen.

Der FC Bayern soll sich mit Unterschiedsspieler Marcel Sabitzer (27) beschäftigen.
Der FC Bayern soll sich mit Unterschiedsspieler Marcel Sabitzer (27) beschäftigen.  © Picture Point/Roger Petzsche

RB Leipzig hat momentan anscheinend "keine Anfrage" des FC Bayern München vorliegen

Julian Nagelsmann (34, v.-l.) machte Marcel Sabitzer (27, r.) in Leipzig zu seinem Kapitän. Sehen sie sich nun bald beim FC Bayern München wieder?
Julian Nagelsmann (34, v.-l.) machte Marcel Sabitzer (27, r.) in Leipzig zu seinem Kapitän. Sehen sie sich nun bald beim FC Bayern München wieder?  © Picture Point/Roger Petzsche

Für die Leipziger lief Sabitzer in den vergangenen sieben Jahren stolze 227-mal auf, erzielte 52 Tore, gab 42 direkte Vorlagen und war an vielen weiteren Treffern indirekt beteiligt. Seine Zielstrebigkeit, individuelle Klasse, sein Willen und Ehrgeiz lassen vermuten, dass er auch beim FCB eine tragende Rolle einnehmen könnte.

Doch zuerst müssten die Bayern-Bosse wohl Geld einnehmen, ehe sie welches ausgeben können bzw. wollen. Mit Corentin Tolisso (27) und Michael Cuisance (21) gibt es noch zwei Spieler, die abgegeben werden sollen.

Deshalb ist die Transferabwicklung offenbar noch im Frühstadium, falls überhaupt. Florian Scholz (41), Leipzigs kaufmännischer Leiter Sport, sagte der "Bild" gegenüber: "Wir haben keine Anfrage vorliegen."

Neuzugang Dayot Upamecano: Für FC Bayern ist auch Spiel gegen den Letzten schwer
FC Bayern München Neuzugang Dayot Upamecano: Für FC Bayern ist auch Spiel gegen den Letzten schwer

Das könnte sich bald ändern, schließlich wirkten die Münchner - natürlich auch wegen der vielen EM-Urlauber - alles andere als souverän und verloren die Generalprobe gegen den SSC Neapel glatt mit 0:3.

Da käme Nagelsmann ein Spieler, den er bestens kennt, dessen Qualitäten er schätzt und der weiß, was er von ihm erwartet, recht.

Titelfoto: Picture Point/Roger Petzsche

Mehr zum Thema FC Bayern München: