Guardiola plant Großangriff auf Star der Bayern: Krallt sich City im Sommer Musiala?

München - Bedient sich Manchester City im Sommer etwa beim FC Bayern? Jamal Musiala (21) soll ganz weit oben auf der Wunschliste von Trainer Pep Guardiola (53) stehen. Der deutsche Rekordmeister hat aber (noch) das letzte Wort.

Jamal Musiala (21) überzeugt beim FC Bayern und in der deutschen Nationalmannschaft, was natürlich international Begehrlichkeiten weckt.
Jamal Musiala (21) überzeugt beim FC Bayern und in der deutschen Nationalmannschaft, was natürlich international Begehrlichkeiten weckt.  © KIRILL KUDRYAVTSEV/AFP

Nach Informationen der britischen Zeitung "The Guardian" wollen die Bosse der Sky Blues nach der Spielzeit einen Großangriff auf den deutschen Nationalspieler starten. An den nötigen finanziellen Mitteln sollte es dabei wohl eher nicht mangeln.

Den ganz großen Druck dürfte die Chefetage der Bayern um Sportvorstand Max Eberl (50) dennoch aber nicht verspüren. Der Youngster, der mit der Nationalmannschaft im Sommer bei der Heim-EM überzeugen will, hat an der Säbener Straße noch einen laufenden Vertrag bis zum 30. Juni 2026.

Musiala gilt zudem - zumindest in diesem Jahr - als unverkäuflich. "Jamal Musiala soll das Gesicht von Bayern München werden in Zukunft", hatte Eberl nicht umsonst Ende März gegenüber "Sky" erklärt.

Er war die Stütze der Stars: FC Bayern trauert um Thomas Wilhelmi
FC Bayern München Er war die Stütze der Stars: FC Bayern trauert um Thomas Wilhelmi

Einen vorzeitigen Verkauf des in Stuttgart geborenen und schon seit 2019 im Bayern-Dress spielenden Juwels schloss der Sportvorstand aus und wiederholte: "Jamal ist schon ein Spieler, der extrem große Freude bereitet, der extrem Bayern München verkörpert. Das ist einfach eine Intention von uns, ihn zum neuen Gesicht des FC Bayern zu machen."

Pep Guardiola (53) und Manchester City wollen im Sommer einmal mehr im großen Stil aufrüsten.
Pep Guardiola (53) und Manchester City wollen im Sommer einmal mehr im großen Stil aufrüsten.  © Nick Potts/PA Wire/dpa

FC Bayern: Jamal Musiala muss Vertrag verlängern, sonst werden die Karten neu gemischt!

Der Youngster soll das neue Gesicht des FC Bayern werden.
Der Youngster soll das neue Gesicht des FC Bayern werden.  © Sven Hoppe/dpa

Genau aus diesem Grund soll das in zwei Jahren auslaufende Arbeitspapier Musialas unbedingt zeitnah und vor allem auch langfristig verlängert werden - zu deutlichen besseren Konditionen.

Wichtig für Musiala, der sich die Entwicklung beim Rekordmeister in diesem Sommer sicherlich sehr genau anschauen wird, könnten vor allem der neue Coach und dessen Spielidee werden. Vieles sprach für eine Rückkehr von Julian Nagelsmann (36), die ist allerdings seit dem heutigen Freitag vom Tisch.

Klar ist auch: Sollte der Offensivspieler zögern oder gar die nächste Saison abwarten wollen, werden im Sommer 2025 die Karten komplett neu gemischt.

FC Bayern an Calhanoglu dran: Inter verpasst Leistungsträger XXL-Preisschild!
FC Bayern München FC Bayern an Calhanoglu dran: Inter verpasst Leistungsträger XXL-Preisschild!

Hat Musiala bis dahin nicht verlängert, droht den Münchnern eine Spielzeit später sogar das Worst-Case-Szenario: ein ablösefreier Abgang!

Angesichts des Marktwerts, der jenseits der Marke von 100 Millionen Euro liegt, wird es dazu aber wohl nicht kommen.

Titelfoto: Montage: Kirill Kudryavtsev/AFP, Nick Potts/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München: