Kogge im freien Fall: Hansa Rostock schmeißt Trainer Schwartz raus!

Rostock - Trainer-Beben bei der Kogge! Der FC Hansa Rostock hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und sich nur zwei Tage vor dem letzten Hinrundenspiel von Coach Alois Schwartz (56) getrennt.

Alois Schwartz (56) war nur rund neun Monate beim FC Hansa im Amt.
Alois Schwartz (56) war nur rund neun Monate beim FC Hansa im Amt.  © Andreas Gora/dpa

Das gab der Zweitligist am Mittwoch auf einer Pressekonferenz bekannt. Auch Co-Trainer Dimitrios Moutas (55) wird demnach mit sofortiger Wirkung freigestellt.

"Wir sind zum Entschluss gekommen, dass wir mit einem neuen Trainerteam in die Rückrunde gehen wollen", erklärte FCH-Vorstandsvorsitzender Robert Marien (42).

Der 56-jährige Übungsleiter hatte das Ruder erst im März 2023 übernommen und war damit auf Patrick Glöckner (47) gefolgt. Zwar hielt er anschließend die Klasse, doch eine konstant positive Entwicklung war in dieser Saison nicht zu erkennen.

Nach Ausschreitungen in Paderborn: Polizei durchsucht Wohnungen von Hansa-Fans
FC Hansa Rostock Nach Ausschreitungen in Paderborn: Polizei durchsucht Wohnungen von Hansa-Fans

"Der Grund war, dass wir einen anhaltenden Negativtrend beobachtet haben. Die Tabelle ist immer auch ein Zeugnis und aktuell sind wir versetzungsgefährdet", so Marien weiter.

Die Norddeutschen konnten aus den vergangenen acht Ligaspielen nur einen Sieg einfahren. Am Wochenende setzte es vor heimischem Publikum gegen den FC Schalke 04 eine 0:2-Pleite, wodurch die Mecklenburger auf den Relegationsplatz 16 abrutschten.

Der bisherige Nachwuchs-Sportchef Uwe Speidel (52) wird vorläufig bereits ab Mittwoch das Training der Profis leiten.

Uwe Speidel soll die Hinrunde positiv beenden

Uwe Speidel (52, l.) an der Seite von Norbert Meier (65) als Co-Trainer von Arminia Bielefeld. (Archivfoto)
Uwe Speidel (52, l.) an der Seite von Norbert Meier (65) als Co-Trainer von Arminia Bielefeld. (Archivfoto)  © Friso Gentsch/dpa

Der 52-Jährige ist seit Januar 2021 bei den Hanseaten tätig. Davor war Speidel unter anderem Co-Trainer beim VfL Wolfsburg, Arminia Bielefeld, Energie Cottbus und dem MSV Duisburg.

"Mit Uwe Speidel haben wir einen ausgewiesenen Fachmann in den eigenen Reihen, der zudem über einen hohen Erfahrungsschatz in verschiedenen Vereinen, Positionen und Situationen verfügt", sagte Sportdirektor Kristian Walter (39) zu der Entscheidung.

"Es gilt nun den vollen Fokus auf das letzte Spiel beim SC Paderborn zu richten und alle möglichen Reserven zu aktivieren."

Ex-Dynamo-Boss Jürgen Wehlend springt bei Hansa Rostock ein: Der Grund ist ernst!
FC Hansa Rostock Ex-Dynamo-Boss Jürgen Wehlend springt bei Hansa Rostock ein: Der Grund ist ernst!

Rostock gastiert am Freitag (18.30 Uhr) beim SCP.

Originalmeldung von 14.01 Uhr, aktualisiert 14.43 Uhr.

Titelfoto: Andreas Gora/dpa

Mehr zum Thema FC Hansa Rostock: