Die gleichen Fehler wie in der Liga: 1. FC Magdeburg kassiert erste Niederlage 2023

Side - Zweites Spiel, erste Niederlage für den 1. FC Magdeburg! Nach dem Testerfolg am Samstag gegen Kecskeméti TE (4:1) hat der Zweitligist am Mittwoch eine Pleite hinnehmen müssen. Gegen den polnischen Erstligisten MKS Zaglebie Lubin unterlag man am Ende mit 1:2 (0:1).

Kann mit dem zweiten Testspiel seines 1. FC Magdeburg nicht zufrieden sein: Trainer Christian Titz.
Kann mit dem zweiten Testspiel seines 1. FC Magdeburg nicht zufrieden sein: Trainer Christian Titz.  © Daniel Karmann/dpa

Besonders dürfte sich Coach Christian Titz (51) über die Art und Weise der Niederlage geärgert haben.

Der FCM ließ gegen munter mitspielende Polen wie in der Liga einige Topchancen liegen und fing sich im Gegenzug den ersten Gegentreffer einmal mehr durch ein Kopfballtor nach einer Ecke ein (28.).

Zum Seitenwechsel tauschte Titz komplett durch, hoffte auf eine Reaktion seiner "Reserve".

1. FC Magdeburg holt neuen Nachwuchschef aus Aue
1. FC Magdeburg 1. FC Magdeburg holt neuen Nachwuchschef aus Aue

Wie im Vorfeld schon befürchtet, wurden die äußeren Bedingungen aber im zweiten Durchgang deutlich ungemütlicher. Im Trainingslager im türkischen Side stürmte und regnete es.

Damit kamen die Polen zunächst besser zurecht. Nach einem Fehler im Spielaufbau der Sachsen-Anhalter schaltete Zaglebie Lubin blitzschnell um und kam durch Pienko (19) zum zweiten Treffer (76.).

Doch dieses Mal fanden die Deutschen schnell eine Antwort und kamen durch Spielmacher Baris Atik (28) nach einem starken Spielzug nur drei Minuten später zum Anschluss (79.).

Für mehr sollte es aber am Ende nicht reichen.

Bevor es in der Liga weitergeht, testet der FCM am 13. Januar noch gegen den ungarischen Zweitligisten MTK Budapest.

Titelfoto: Daniel Karmann/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Magdeburg: