Wird er jetzt verpflichtet? 1. FC Magdeburg gewinnt mit Doppelpacker Castaignos!

Side - Der 1. FC Magdeburg konnte beim dritten Testspiel im Trainingslager im türkischen Side den zweiten Sieg feiern. Nach der 1:2-Niederlage gegen MKS Zaglebie Lubin unter der Woche spielte man am Freitagnachmittag 4:2 (1:1) gegen den ungarischen Zweitligisten MTK Budapest.

Luc Castaignos, hier noch im Trikot von Ex-Verein Eintracht Frankfurt, könnte möglicherweise mit dem 1. FC Magdeburg einen neuen Arbeitgeber gefunden haben.
Luc Castaignos, hier noch im Trikot von Ex-Verein Eintracht Frankfurt, könnte möglicherweise mit dem 1. FC Magdeburg einen neuen Arbeitgeber gefunden haben.  © Daniel ROLAND / AFP

Dabei starteten die Blau-Weißen optimal in die Partie. Bereits nach fünf Minuten gingen sie nach herausragender Vorarbeit von Baris Atik durch einen Kopfballtreffer des Probespielers Luc Castaignos in Führung.

Auch in der Folge waren die Sachsen-Anhalter die Mannschaft, die deutlich mehr vom Spiel hatte. Fünf Minuten vor dem Pausentee glichen die Ungarn durch einen Sonntagsschuss von Matyas Kovacs allerdings aus.

Jason Ceka verpasste es im Gegenzug, noch vor dem Seitenwechsel den alten Abstand wieder herzustellen.

1. FC Magdeburg vor XXL-Umbruch - Atik: "Müssen ein anderes Gesicht zeigen!"
1. FC Magdeburg 1. FC Magdeburg vor XXL-Umbruch - Atik: "Müssen ein anderes Gesicht zeigen!"

Nach der Pause ging der Zweitligist aus Deutschland direkt wieder in die Offensive. Da konnten die Ungarn nicht immer mithalten. Der agile Atik wurde schließlich im Strafraum regelwidrig gelegt. Castaignos schnappte sich das Leder und traf per Elfmeter zum 2:1.

Danach brach die Gegenwehr von Budapest mehr und mehr zusammen. Der kurz zuvor eingewechselte Eldin Dzogovic legte nach 63 Zeigerumdrehungen perfekt für Amara Condé auf, der schließlich das 3:1 erzielte.

Der Anschlusstreffer durch Krisztian Nemeth in der 73. Minute war dann nur noch Ergebniskosmetik. Der ebenfalls eingewechselte Julian Rieckmann machte acht Minuten vor dem Ende mit dem 4:2 aus kurzer Distanz alles klar für den FCM.

Bleibt Probespieler Luc Castaignos jetzt beim 1. FC Magdeburg?

Drei Treffer in drei Testspielen sind keine schlechte Quote für den derzeit vereinslosen Castaignos. Besonders die Zusammenarbeit mit Offensivstar Atik scheint gut zu funktionieren.

Eine Verpflichtung des ehemaligen Spielers von Inter Mailand und Eintracht Frankfurt scheint daher durchaus wahrscheinlich zu sein.

Zuletzt ließ sich Trainer Christian Titz bezüglich des Themas bei "Sport im Osten" noch nicht in die Karten schauen und sagte nur: "Ein Spieler mit Qualität und das hat er hier gezeigt." Die nächsten Tage werden vermutlich mehr Aufschluss bringen.

Titelfoto: Daniel ROLAND / AFP

Mehr zum Thema 1. FC Magdeburg: