FC St. Pauli zu Gast bei Fortuna Düsseldorf: Alle wichtigen Infos zur Partie

Düsseldorf - Endlich ein Sieg? Der FC St. Pauli tritt am Samstag (13 Uhr) bei Fortuna Düsseldorf an, um den ersten Auswärtserfolg seit Ende Februar zu feiern. TAG24 hat alle wichtigen Infos zu dem Duell zusammengefasst.

Das letzte Aufeinandertreffen zwischen Fortuna Düsseldorf und dem FC St. Pauli entschieden die Hamburger im Mai für sich.
Das letzte Aufeinandertreffen zwischen Fortuna Düsseldorf und dem FC St. Pauli entschieden die Hamburger im Mai für sich.  © Roland Weihrauch/dpa

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Düsseldorf: Kastenmeier - Zimmermann, Oberdorf, Klarer, Karbownik - Bodzek - Klaus, Hendrix, Peterson - Kownacki, Hennings

St. Pauli: Vasilj - Saliakas, Dzwigala, Smith, Fazliji, Paqarada - Aremu - Irvine, Hartel - Amenyido, Daschner

Ex-St.-Pauli-Stürmer Diamantakos läuft in Indien wieder zu großer Form auf
FC St. Pauli Ex-St.-Pauli-Stürmer Diamantakos läuft in Indien wieder zu großer Form auf

Die Bilanz

47 Mal standen sich die beiden Klubs in ihrer Geschichte bereits gegenüber, die Bilanz spricht dabei ganz, ganz knapp für die Fortuna, die 19 Mal triumphierten.

Die Kiezkicker siegten 18 Mal, zudem gab es zehn Remis.

Das letzte Duell

Das bis dato letzte Aufeinandertreffen entschieden die Braun-Weißen für sich: am 34. Spieltag der vergangenen Saison gewannen die Hamburger am heimischen Millerntor mit 2:0.

Das Hinspiel in Düsseldorf endete im vergangenen Dezember 1:1.

Düsseldorf gewann die vergangenen drei Spiele allesamt, St. Pauli keins

Fortuna-Trainer Daniel Thioune (48, l.) will den aktuellen Trend mit seiner Mannschaft fortsetzen, St.-Pauli-Coach Timo Schultz (45) mit seiner endlich mal wieder auswärts siegen.
Fortuna-Trainer Daniel Thioune (48, l.) will den aktuellen Trend mit seiner Mannschaft fortsetzen, St.-Pauli-Coach Timo Schultz (45) mit seiner endlich mal wieder auswärts siegen.  © Fotomontage: Roland Weihrauch/dpa, Marcus Brandt/Deutsche Presse-Agentur GmbH/dpa

Die Formkurve

Nach einem guten Saisonstart sowie einem kleineren Tief sind die Düsseldorfer aktuell wieder richtig gut drauf: Die vergangenen drei Pflichtspiele gewann der Tabellensechste allesamt, kassierte dabei nur ein einziges Gegentor.

Ein wenig anders sieht das bei den St. Paulianern aus: Von den vergangenen drei Pflichtspielen gewannen die Boys in Brown keins, lediglich ein Remis sprang dabei heraus. Die Leistungen waren dabei oftmals besser als der Ertrag.

St. Pauli geht im Test gegen Oldenburg unter! Coach Hürzeler: "So geht es nicht"
FC St. Pauli St. Pauli geht im Test gegen Oldenburg unter! Coach Hürzeler: "So geht es nicht"

Das sagen die Trainer

Fortuna-Trainer Daniel Thioune (48) über St. Pauli: "Die St. Paulianer messe ich nicht unbedingt nur an der aktuellen Situation. Sie haben in den letzten Jahren gezeigt, dass sie Qualität besitzen. Sie sind bestrebt, am Samstag hier zu bestehen. Die Mannschaften, die über uns stehen, hatten Probleme mit St. Pauli."

FCSP-Coach Timo Schultz (45) über Düsseldorf: "Insbesondere in den Spitzenspielen haben sie gezeigt, dass sie eine sehr schlagkräftige Truppe haben. Vor der Saison haben sie sich vorgenommen, oben mitzuspielen. Jetzt sind sie im Verfolgerfeld und ich traue ihnen definitiv zu, bis zum Ende oben dabeizubleiben."

Ex-Kiezkicker Rouwen Hennings spielte mit FCSP-Coach Timo Schultz zusammen

Fortuna-Routinier Rouwen Hennings (35) trifft auf seine alte Liebe: Der 35-Jährige stürmte von 2008 bis 2012 für die Kiezkicker, stieg mit dem FCSP 2010 in die 1. Liga auf.
Fortuna-Routinier Rouwen Hennings (35) trifft auf seine alte Liebe: Der 35-Jährige stürmte von 2008 bis 2012 für die Kiezkicker, stieg mit dem FCSP 2010 in die 1. Liga auf.  © Roland Weihrauch/dpa

Diese Spieler fehlen

Düsseldorf: Jordy de Wijs (Rippenbruch), Nicolas Gavory (Sehnenverletzung), Daniel Ginczek (Sehnenverletzung), Marcel Sobottka (Gelb-Rot-Sperre), Ao Tanaka (Kapselverletzung)

St. Pauli: Christopher Avevor (Aufbautraining), David Nemeth (Schambeinentzündung), Jakov Medic (Schulter-OP)

Player to watch

FCSP-Coach Schultz wollte über ihn nicht sprechen, doch Fortuna-Routinier und Ex-Kiezkicker Rouwen Hennings (35) ist jemand, der vor dem Duell am Samstag thematisiert werden muss.

Der Mittelstürmer lief von 2008 bis 2012 für den FCSP auf und stieg 2010 mit den Kiezkickern in die Bundesliga auf. In insgesamt 77 Partien erzielte er 12 Tore und bereitete sechs Treffer vor.

In der aktuellen Spielzeit läuft es allerdings noch nicht so rund für den 35-Jährigen: nachdem er an den ersten beiden Spieltagen jeweils getroffen hatte, wartet der Angreifer seitdem auf die nächste Bude.

So viele Zuschauer werden erwartet

Die Fortuna rechnet mit mehr als 30.000 Zuschauern in der Merkur Spiel-Arena. Laut dem FC St. Pauli werden 3700 Gäste-Fans aus Hamburg mit dabei sein.

Titelfoto: Fotomontage: Roland Weihrauch/dpa, Marcus Brandt/Deutsche Presse-Agentur GmbH/dpa

Mehr zum Thema FC St. Pauli: