Testspiel-Marathon des FSV Zwickau ist gestartet

Zwickau - Zehn Testspiele bestreitet der FSV Zwickau in der Vorbereitung, vier allein bis Dienstag. "Zeigen in der Region" dürfte das Motto für die Truppe um Trainer Rico Schmitt (55) sein.

FSV-Coach Rico Schmitt (55, M.) lässt seine Jungs schwitzen. Insgesamt stehen für Zwickau zehn Testspiele an.
FSV-Coach Rico Schmitt (55, M.) lässt seine Jungs schwitzen. Insgesamt stehen für Zwickau zehn Testspiele an.  © Picture Point/Gabor Krieg

Los ging es am gestrigen Donnerstagabend im Zwickauer Stadtteil Crossen, am morgigen Samstag (14 Uhr) geht es zum SV Grüna-Mittelbach, am Sonntag (14 Uhr) zu Rakete Römertal ins benachbarte Steinpleis. Den Abschluss des ersten Test-Pakets gibt es am Dienstag (19 Uhr) beim SV Naunhof.

"Der Urlaub hat gutgetan, es war eine schöne Zeit. Aber jetzt geht es wieder los", sagt FSV-Coach Schmitt. Und er lässt seine Jungs gleich ordentlich schwitzen.

"Wir haben sechs Wochen Vorbereitung vor uns, das ist deutlich besser als im Vorjahr", will Schmitt die Zeit nutzen. "Wir wollen einige Themen anfassen, um eine gewisse Wettbewerbsfähigkeit herzustellen. Es wird anfangs ein Mix werden, zwischen Robustheit, einer guten Athletik und einer fußballerisch-taktischen Variante."

Zimmermann oder Könnecke: Wer wird jetzt FSV-Kapitän?
FSV Zwickau Zimmermann oder Könnecke: Wer wird jetzt FSV-Kapitän?

Fest dabei ist ab sofort auch U19-Torhüter Leon Asseth (19), er bekam einen Einjahresvertrag. Asseth feierte Anfang April beim 3:2-Auswärtssieg gegen Altglienicke in der Nachspielzeit sein Regionalliga-Debüt - als Feldspieler.

U19-Torhüter Leon Asseth (19) bekam einen Einjahresvertrag.
U19-Torhüter Leon Asseth (19) bekam einen Einjahresvertrag.  © fsv

Bis zum Saisonende folgten zwei weitere Einsätze auf dem Feld. Asseth hat beim FSV seit den Bambinis alle Nachwuchsmannschaften durchlaufen.

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema FSV Zwickau: