HFC-Präsident Rauschenbach kündigt überraschend Rücktritt an!

Halle (Saale) - Nach dem Rückzug von Sportdirektor Ralf Minge (62) muss sich Drittligist Hallescher FC auch einen neuen Präsidenten suchen.

Seit 2019 führt Jens Rauschenbach (52) den Halleschen FC als Präsident. Nun kündigte er überraschend seinen Rücktritt an.
Seit 2019 führt Jens Rauschenbach (52) den Halleschen FC als Präsident. Nun kündigte er überraschend seinen Rücktritt an.  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Jens Rauschenbach (52) kündigte auf der Mitgliederversammlung am Sonntag völlig überraschend seinen Rücktritt zum Saisonende an.

Konkrete Gründe führte der Unternehmer dafür nicht an. Ein Klub-Sprecher sagte der dpa, dass noch unklar sei, wie ein Nachfolger für Rauschenbach gefunden werden soll. Eine Möglichkeit wäre eine außerordentliche Mitgliederversammlung im Mai.

Rauschenbach ist seit 2019 Präsident des HFC und hatte davor dem Sanierungsvorstand angehört. Er war angetreten, um den Verein in die 2. Bundesliga zu führen. Momentan kämpft der Klub gegen den Abstieg.

Transfer-Wahnsinn! Hallescher FC verpflichtet sieben Rückkehrer
Hallescher FC Transfer-Wahnsinn! Hallescher FC verpflichtet sieben Rückkehrer

Bereits zu Beginn der Woche war die Trennung von Sportchef Ralf Minge publik geworden. Der 62-Jährige legt sein Amt Ende März nieder und begründete dies mit nicht erreichten Zielen in seiner anderthalbjährigen Zeit in Halle.

Was Minge künftig macht, ist aktuell offen. Kontakt zu Ex-Klub Dynamo Dresden gibt es nach eigener Aussage nicht.

Titelfoto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Hallescher FC: