DAZN-Login nicht möglich! Viele User gucken bei Hertha gegen BVB in die Röhre

Deutschland - Diesen Samstagabend haben sich Fußballfans ganz anders vorgestellt! Beim Streamingdienst DAZN schlägt aktuell der Login fehl.

Viele DAZN-User können sich aktuell nicht einloggen.
Viele DAZN-User können sich aktuell nicht einloggen.  © Soeren Stache/dpa-Zentralbild;/dpa

Viele User können sich das Bundesliga-Spiel zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund (Zwischenstand 1:0 für die Berliner durch ein Tor von Matheus Cunha) also nicht angucken. Dabei verpassen sie auch die flotten Sprüche von Co-Kommentator Sandro Wagner (32).

Die Fußballfans bekommen laut eigener Aussage die Meldung, dass "die Höchstgrenze der aus Sicherheitsgründen zulässigen Anmeldeversuche erreicht" worden sei. Dann muss man zusätzlich noch einige Minuten warten, ehe ein weiterer Login-Versuch möglich ist.

Das hat auch DAZN selbst mittlerweile erkannt und getweetet: "Leider kommt es aktuell bei einigen von euch zu Problemen mit dem Login auf DAZN. Wir sind dem Problem auf der Spur und arbeiten an einer schnellen Lösung."

Während viele Fußballfans trotzdem genervt sind, schreibt einer: "Viel Erfolg bei der Fehlersuche und dem Beheben des Ganzen, lasst euch von den Pöblern, bei denen im Leben und vor allem auf der Arbeit und im Beruf immer alles glatt läuft, nicht ärgern."

Denn manche reagieren richtig unwirsch: "Langsam reicht es. Immer bei den etwas hochfrequentierten Spiel kackt Dazn ab & man freut sich, für solche Spiele ein Abo kostenpflichtig abgeschlossen zu haben. Da freut sich das Vereins-Fan-Herz ... Nicht!!! Danke@DAZN_DE."

DAZN arbeitet an dem Login-Problem

DAZN-User fordern eine Entschädigung

Eine weitere Nutzerin ärgert sich: "Schnelle Hilfe wäre ja echt toll. Da man im Chat auch keinen kontaktieren kann und auch das Kontaktformular nicht funktioniert! Und dafür bezahlt man. Nach dem Spiel brauche ich es dann auch nicht mehr zu schauen!"

Das Problem besteht offenbar auch weiterhin: "Habe die erste halbe Stunde bereits verpasst. Hoffe ihr lasst euch eine vernünftige Entschädigung einfallen und kriegt das so langsam mal gebacken..."

Daher denken einige über die Kündigung nach: "Für 99 Cent im Monat bekommen Amazon Prime-Mitglieder fehlerlose Streams der Bundesliga. @DAZN_DE Abo wird gleich gekündigt. Das gebe ich mir nicht jedes Mal aufs Neue..."

Denn bei Amazon Prime Video gibt es momentan den Eurosport Player im Angebot. Der kostet in den ersten sieben Monaten gerade mal 99 Cent und danach wieder die üblichen 5,99 Euro. Bei solchen Aussetzern droht DAZN also einige Kunden zu verlieren.

Titelfoto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild;/dpa

Mehr zum Thema Hertha BSC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0