Er ist so wichtig für RB Leipzig: Xavi-Leihe auf der Kippe!

Leipzig - Er war wieder einer der auffälligsten Akteure auf dem Platz! Beim 2:0 von RB Leipzig gegen Borussia Mönchengladbach am Samstagabend steuerte Xavi Simons (20) einen Treffer zum Sieg bei und spielte die Gegner mit seinen Dribblings ein ums andere Mal schwindlig. Die Sachsen wollen den Niederländer unbedingt behalten - doch es wird schwer.

Xavi Simons (20) Treffer am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach war wieder einer der Marke "Traumtor". Der Offensivmann ist für RB Leipzig sehr wichtig.
Xavi Simons (20) Treffer am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach war wieder einer der Marke "Traumtor". Der Offensivmann ist für RB Leipzig sehr wichtig.  © PICTURE POINT / S. Sonntag

Sein Leihklub Paris Saint-Germain hat im kommenden Sommer alle Zügel in der Hand. Zwar hat der Offensivmann wohl ein Mitspracherecht und es ist nicht schriftlich festgelegt, dass der 20-Jährige in der nächsten Transferphase zu den Franzosen zurückgeht.

Allerdings muss viel zusammenkommen, dass der Ballkünstler in Sachsen bleibt. Wichtigste Voraussetzung ist weiterhin Leipzigs Einzug in die Champions League.

Durch den Erfolg über die Fohlen und das 1:1 von Borussia Dortmund beim VfL Wolfsburg sind die Rasenballer wieder nur einen Zähler von einem Königsklassen-Platz entfernt.

Es ist Quatsch, RB Leipzigs Coach Marco Rose als Bayern-Trainer in Verbindung zu bringen – oder?
RB Leipzig Es ist Quatsch, RB Leipzigs Coach Marco Rose als Bayern-Trainer in Verbindung zu bringen – oder?

Am kommenden Samstag sind die Roten Bullen aber beim FC Bayern München gefordert - keine leichte Aufgabe. "Wir sind Jäger, wenn wir auf die Tabelle schauen, bleiben wir Jäger. Es wird in München nicht einfach, doch wir haben bewiesen, dass wir dort gewinnen können", sagte RB-Coach Marco Rose (47) nach dem Borussia-Sieg.

Auch dort soll und wird Xavi wieder in der Startelf stehen.

Bleibt Xavi bei RB Leipzig? Hat der Wechsel von Kylian Mbappe Einfluss?

Spannend: Kylian Mbappe (25) wechselt im Sommer wohl zu Real Madrid. Auch das könnte Einfluss auf den Xavi-Deal haben. Die Franzosen hätten in der Offensive plötzlich einen Platz frei, den der Noch-Leipziger sofort einnehmen könnte. "Für uns ist das erst einmal im Gedankengang eher negativ", bestätigte Leipzigs Sportdirektor Rouven Schröder (48). Gerüchte aus Frankreich, wonach Xavi bis zum Winter in Sachsen bleiben wird, sind nach Informationen von "Sky" übrigens falsch.

Im kommenden Sommer fällt eine Entscheidung. Größter Trumpf der Rasenballer: Xavi fühlt sich bislang sehr wohl bei RB. Je mehr Siege die Roten Bullen einfahren, desto mehr Lust hat der Goalgetter wohl auf den Klub.

Titelfoto: PICTURE POINT / S. Sonntag

Mehr zum Thema RB Leipzig: