Im Livestream: Für RB Leipzigs Supertalente geht es jetzt um alles!

Madrid - Sie wollen den Großen zeigen, wie es geht! Amt heutigen Mittwochabend ist die U19 von RB Leipzig im Achtelfinale der UEFA Youth League bei Real Madrid gefordert. Genau in einer Woche muss auch die A-Mannschaft in der Champions League zu den Königlichen. Wem gelingt ein Überraschungssieg?

Die U19 von RB Leipzig ist am Mittwochabend im Achtelfinale der UEFA Youth League bei Real Madrid gefordert.
Die U19 von RB Leipzig ist am Mittwochabend im Achtelfinale der UEFA Youth League bei Real Madrid gefordert.  © Picture Point / Gabor Krieg

Für die U19, die in der letzten Runde dramatisch im Elfmeterschießen gegen den FC Midtjylland aus Dänemark gewonnen hatte, wird es eine bockschwere Aufgabe.

"Real Madrid hat eine individuell sehr starke Mannschaft. Wir bereiten uns auf ein sehr intensives Spiel vor, in dem wir vor allem defensiv sehr gefordert sein werden. Dennoch ist der Plan, die Schwächen von Real zu nutzen und immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen", so Trainer Sebastian Heidinger (38) vor der Partie.

Die Aufgabe wird aufgrund zweier bitterer Ausfälle nicht gerade leichter.

Warum ein Wort von RB Leipzigs Coach Rose den Fans sehr große Freude macht!
RB Leipzig Warum ein Wort von RB Leipzigs Coach Rose den Fans sehr große Freude macht!

U17-Weltmeister Winners Osawe (17) hat sich im Training den rechten Daumen gebrochen und wird nicht spielen können. Zudem ist Tim Köhler (18) rotgesperrt.

Dass die Kicker aber trotzdem nie aufstecken, hat das Spiel in Dänemark gezeigt. Trotz frühem Rückstand und Unterzahl haben die Sachsen nie aufgegeben und in der Nachspielzeit noch das Elfmeterschießen erzwungen. Diese Mentalität soll auch in Madrid helfen.

Winners Osawe (17) hat sich im Training den Daumen gebrochen und wird im Achtelfinale nicht dabei sein können.
Winners Osawe (17) hat sich im Training den Daumen gebrochen und wird im Achtelfinale nicht dabei sein können.  © Picture Point / Gabor Krieg

Spiel zwischen Real Madrid und RB Leipzig wird live übertragen

RB-Coach Marco Rose (47) wird dem Nachwuchs am Mittwochabend die Daumen drücken: "Für die Jungs ist das ein tolles und spezielles Ereignis, sich in den Flieger zu setzen, und bei Real Madrid zu spielen. Sie können sich mit anderen Top-Jungs messen. Das sind unbezahlbare Erfahrungen für so junge Kerle."

Wer möchte, kann die Partie sogar live verfolgen. Der Klub stellt auf der Vereinsseite ab 18 Uhr einen Livestream. Heidinger mit breiter Brust: "Ich bin sehr stolz auf das, was die Jungs bislang geleistet haben. Aber unsere Reise ist noch nicht zu Ende."

Titelfoto: Picture Point / Gabor Krieg

Mehr zum Thema RB Leipzig: