Ex-Dynamo Brandon Borrello beendet seine Mega-Durststrecke mit 1. Saisontor für neuen Klub!

Sydney (Australien) - Seine lang anhaltende Durststrecke ist endlich vorbei! Brandon Borrello hat am Freitag seinen ersten Treffer seit dem 3. Mai 2021 geschossen.

Die Erleichterung ist ihm anzusehen: Brandon Borrello (M.) hat endlich wieder ein Tor erzielt! Auch Ex-Bundesliga-Innenverteidiger Marcelo (l.) freut sich mit.
Die Erleichterung ist ihm anzusehen: Brandon Borrello (M.) hat endlich wieder ein Tor erzielt! Auch Ex-Bundesliga-Innenverteidiger Marcelo (l.) freut sich mit.  © IMAGO/AAP

Der frühere Angreifer von Dynamo Dresden kehrte im vergangenen Sommer in seine australische Heimat zurück und läuft nun für die Western Sydney Wanderers auf.

Beim 2:0-Heimsieg gegen die Newcastle United Jets trug er sich nicht nur in die Torschützenliste ein, sondern bereitete auch noch den Führungstreffer vor. Schon in der 38. Minute machte der einstige Deutschland-Legionär auf sich aufmerksam, zielte bei seinem Knallerschuss aber zu genau und traf lediglich den rechten Pfosten.

Wenig später setzte auch Calem Nieuwenhof das Leder ans Gebälk, doch es prallte zu Borrello, der die Übersicht behielt und den Ex-Ligue-1-Profi Romain Amalfitano bediente, der die Kugel aus elf Metern mit dem Außenrist in die rechte Ecke zwirbelte - 1:0 für die Wanderers (44. Minute)!

Dynamo-Coach legt den Finger in die Wunde: Was Markus Anfang jetzt fordert
Dynamo Dresden Dynamo-Coach legt den Finger in die Wunde: Was Markus Anfang jetzt fordert

Kurz nach der Pause legte der Flügelwirbler dann selbst nach. Er zog mit Tempo von der rechten Seite nach innen, schlenzte den Ball zwar platziert, aber mit etwas zu wenig Dampf in die lange Ecke. Doch Michael Weier sah auch bei diesem Gegentor nicht gut aus, weil er für einen Profitorwart viel zu langsam abtauchte und das 2:0 nicht verhindern konnte (51.).

Borrello dürfte das völlig egal sein. Denn für ihn endete eine extrem lange Leidenszeit. Der talentierte, aber inkonstante Stürmer hatte letztmals in der Saison 2020/21 genetzt - damals noch für Fortuna Düsseldorf zum zwischenzeitlichen 2:1 beim 3:2-Sieg gegen den Karlsruher SC. Das war aber auch seine einzige Bude.

Brandon Borrello top: Highlights der A-League-Partie Western Sydney Wanderers gegen Newcastle United

Brandon Borrello strahlte in den vergangenen Jahren nur selten echte Torgefahr aus

Brandon Borrello (l.) war zwar auch bei Dynamo Dresden bemüht, blieb in 18 Einsätzen aber glücklos und ohne Tor.
Brandon Borrello (l.) war zwar auch bei Dynamo Dresden bemüht, blieb in 18 Einsätzen aber glücklos und ohne Tor.  © Lutz Hentschel

Tatsächlich war er in den vergangenen Jahren vieles, aber kein Goalgetter. Seit 2018 kommt der Rechtsaußen in 66 Pflichtspieleinsätzen auf gerade mal zwei Tore. Wenig verwunderlich, dass er gegen Newcastle euphorisch jubelte und von seinen Mannschaftskollegen fast schon belagert wurde.

Möglicherweise hat er nach diesem Sahnetag endlich wieder mehr Selbstvertrauen und Rhythmus, denn in der Vorsaison kam er bei Dynamo auch wegen eines Mittelfußbruches und einer Coronavirus-Infektion nur zu 18 Begegnungen (keine Trefferbeteiligung) und stieg mit der SGD nach der bitter verlaufenen Relegation gegen den 1. FC Kaiserslautern aus der 2. Bundesliga ab.

Die 250.000 Euro Ablöse, die Dresden für ihn an den SC Freiburg überwiesen hatte, sollten sich nie auszahlen. Vor drei Monaten ist er dann nach acht Jahren und Stationen beim 1. FC Kaiserslautern, Freiburg, Düsseldorf und Dynamo in sein Heimatland zurückgewechselt.

Dynamo Dresden: Wird der Aufstiegsdruck jetzt zu groß?
Dynamo Dresden Dynamo Dresden: Wird der Aufstiegsdruck jetzt zu groß?

Dort liegt der viermalige australische Nationalspieler mit den Wanderers vorläufig sogar auf Rang eins - 5:1 Tore und zehn Punkte aus vier Partien sind die starke Startbilanz!

Titelfoto: IMAGO/AAP

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: