2. Bundesliga: Wer könnte nach dem Spieltag als Auf- und Absteiger feststehen?

Deutschland - Spannung garantiert! In der 2. Bundesliga könnten am heutigen Sonntag viele Entscheidungen fallen. Ein Überblick.

Der VfL Bochum kann alles klar machen und in die 1. Bundesliga aufsteigen.
Der VfL Bochum kann alles klar machen und in die 1. Bundesliga aufsteigen.  © dpa/Roland Weihrauch

Ganz oben haben Tabellenführer VfL Bochum (63 Punkte) und Holstein Kiel (62) die Chance, bereits alles klarzumachen. Dafür muss der VfL "nur" beim 1. FC Nürnberg gewinnen und die Störche beim Karlsruher SC.

Eventuell reicht beiden Teams sogar ein Unentschieden, sofern die SpVgg Greuther Fürth nicht beim SC Paderborn 07 gewinnt.

Sollte das Kleeblatt beim zuletzt stark auftrumpfenden Team von Coach Steffen Baumgart (49) eine Pleite kassieren, wären Bochum und Kiel auch bei eigenen Niederlagen sicher direkt aufgestiegen. Es sieht also gut für die beiden Spitzenklubs aus.

Transferhammer: Schnappt sich VfL Bochum den Sohn von Weltstar Gheorghe Hagi?
VfL Bochum Transferhammer: Schnappt sich VfL Bochum den Sohn von Weltstar Gheorghe Hagi?

Fürth muss auch eher nach hinten schielen. Schließlich zeigte sich der Hamburger SV unter Horst Hrubesch (70) erkennbar formverbessert und könnte die Fürther mit einem Dreier beim Kellerkind VfL Osnabrück überholen, sofern Stefan Leitls (43) Mannschaft nicht punktet.

Fortuna Düsseldorf hat hingegen nur noch Außenseiterchancen, müsste die beiden ausstehenden Begegnungen gewinnen und darauf hoffen, dass Fürth und der HSV ihre verbleibenden Spiele jeweils verlieren - was sehr unwahrscheinlich ist!

Auch Holstein Kiel hat alles in der Hand und könnte nach dem Spieltag ebenfalls als direkter Erstliga-Aufsteiger feststehen.
Auch Holstein Kiel hat alles in der Hand und könnte nach dem Spieltag ebenfalls als direkter Erstliga-Aufsteiger feststehen.  © dpa/Frank Molter

VfL Osnabrück droht der Abstieg, Eintracht Braunschweig und SV Sandhausen brauchen Siege!

Der VfL Osnabrück (l.) und SV Sandhausen stecken im Tabellenkeller fest und brauchen Punkte!
Der VfL Osnabrück (l.) und SV Sandhausen stecken im Tabellenkeller fest und brauchen Punkte!  © dpa/David Inderlied/Uli Deck

So bleibt es vor allem im Abstiegskampf richtig eng und packend. Während die Würzburger Kickers schon als kommender Drittligist feststehen, braucht Osnabrück dringend einen Sieg gegen den HSV, um den direkten Abstiegsplatz 17 zu verlassen.

Dabei muss man darauf hoffen, dass Eintracht Braunschweig (31, gegen Würzburg) und der SV Sandhausen (31, gegen den SSV Jahn Regensburg) jeweils Federn lassen.

Gewinnen die beiden ihre Begegnungen und verlieren die Lila-Weißen ihr Duell, stehen sie als zweiter direkter Absteiger fest.

Krawalle nach Aufstieg des VfL Bochum: Polizisten angegriffen!
VfL Bochum Krawalle nach Aufstieg des VfL Bochum: Polizisten angegriffen!

Ein Hoffnungsschimmer für Osnabrück: Regensburg braucht selbst noch wenigstens einen Punkt, eher einen Dreier, um endgültig Planungssicherheit für eine weitere Zweitliga-Saison zu haben.

Doch sollte der Jahn eine Pleite kassieren, Braunschweig gewinnen und auch Osnabrück dreifach punkten, könnte der SSV am letzten Spieltag sogar noch direkt absteigen.

Das ist zwar ein unwahrscheinliches Szenario, aber auch nicht undenkbar. Klar ist: Der heutige Zweitliga-Sonntag hat einiges zu bieten!

Titelfoto: dpa/David Inderlied/Uli Deck

Mehr zum Thema VfL Bochum: