Deutsches Davis-Cup-Team hat sein Ziel erreicht! Jetzt geht es um den Gruppensieg

Hamburg - Was für ein Kraftakt! Beim DTB-Team war die Freude nach dem Krimi-Sieg gegen Belgien bei der Davis-Cup-Zwischenrunde am Hamburger Rothenbaum und dem Einzug in die Runde der letzten Acht entsprechend groß.

Das deutsche Davis-Cup-Team freut sich über den Einzug ins Viertelfinale (v.l.n.r.): Tim Pütz (34), Team-Kapitän Michael Kohlmann (48), Kevin Krawietz (30), Jan-Lennard Struff (32), Oscar Otte (29) und Yannick Hanfmann (30).
Das deutsche Davis-Cup-Team freut sich über den Einzug ins Viertelfinale (v.l.n.r.): Tim Pütz (34), Team-Kapitän Michael Kohlmann (48), Kevin Krawietz (30), Jan-Lennard Struff (32), Oscar Otte (29) und Yannick Hanfmann (30).  © Frank Molter/dpa

Wie schon am Mittwoch gegen Frankreich brachte Jan-Lennard Struff (32) die deutsche Mannschaft auf die Siegerstraße. Der 32-Jährige gewann sein Einzel gegen Zizou Bergs (23) mit 6:4, 7:6 (11:9).

"Es war ein schweres Spiel, er hat wirklich gut gespielt. Ich bin glücklich, dass ich den Punkt für Deutschland geholt habe", erklärte der Warsteiner auf der anschließenden Pressekonferenz.

Tatsächlich war der auf dem Papier deutlich Zwei-Satz-Sieg alles andere als einseitig. Im zweiten Satz hatte der Belgier sogar mehrere Satzbälle, die Struff abwehren konnte. "Es war eng. Ich hatte Glück", verdeutlichte der Rechtshänder.

Selbst im Krankenhaus sorgt er für Aufsehen: Dieser Sport-Star zeigt nach OP Stinkefinger
Tennis Selbst im Krankenhaus sorgt er für Aufsehen: Dieser Sport-Star zeigt nach OP Stinkefinger

Nur Glück war es allerdings bestimmt nicht, dass der Deutsche den spielentscheidenden Tie-Break im zweiten Satz gewann. "Alles geht leichter, wenn man sein letztes Spiel gewonnen hat. Ohne den Sieg gegen Bonzi [am Mittwoch, Anm. d. Red.] hätte ich den Tie-Break vielleicht nicht gewonnen", mutmaßte Struff.

So oder so, der 32-Jährige brachte das DTB-Team in Führung, sodass Oscar Otte (29) das Länder-Duell in seinem Einzel gegen Top-Spieler David Goffin (31) bereits hätte entscheiden können - doch der Kölner verlor mit 6:3, 6:7 (7:9), 3:6.

Davis-Cup-Finalrunde steigt in Malaga im November - mit Alexander Zverev?

Auch Starspieler Alexander Zverev (25, l.), der wegen seiner Verletzung erneut nur auf der Tribüne sitzen konnte, strahlte nach der Qualifikation für Malaga.
Auch Starspieler Alexander Zverev (25, l.), der wegen seiner Verletzung erneut nur auf der Tribüne sitzen konnte, strahlte nach der Qualifikation für Malaga.  © Frank Molter/dpa

"Ich hätte ein paar Entscheidungen anders treffen können, aber es gibt nicht viel, was ich mir vorwerfen kann", resümierte die Nummer 52 der Weltrangliste nach der Drei-Satz-Niederlage.

Besonders bitter: Nach dem 6:3-Satzgewinn im ersten Satz hatte Deutschlands Nummer eins im zweiten sogar Matchbälle, konnte diese jedoch nicht nutzen. Stattdessen holte sich Goffin erst den Tie-Break und später auch den dritten Satz.

"Bis dahin war ich der bessere Spieler, aber Tennis ist ein spezieller Sport. So blöd es klingt, ein Punkt kann das ganze Match verändern", unterstrich Otte mit Blick auf diese letztlich entscheidenden Momente des Spiels.

Aus der Traum: Deutsche Tennis-Herren vergeigen Davis Cup
Tennis Aus der Traum: Deutsche Tennis-Herren vergeigen Davis Cup

So waren erneut Kevin Krawietz (30) und Tim Pütz (34) im abschließenden Doppel gefordert - und das DTB-Duo lieferte! Sie schlugen Sander Gille (31) und Joran Vliegen (29) in einem Drei-Satz-Krimi mit 4:6, 6:2, 7:6 (7:5).

Dabei lagen sie im entscheidenden Tie-Break sogar schon mit 2:5 zurück! "Wir sind glücklich, dass der Davis-Cup-Gott erneut auf unserer Seite war. Vielleicht haben wir uns dass aber auch verdient", gab Krawietz anschließend zu Protokoll.

Am Sonntag (ab 14 Uhr) steht für das Team noch das Duell gegen das ebenfalls bereits qualifizierte Australien an. Dort wird es darum gehen, wer im November als Gruppensieger zur Finalrunde nach Malaga reist. Dort könnte auch Starspieler Alexander Zverev (25) wieder einsatzfähig sein.

Titelfoto: Frank Molter/dpa

Mehr zum Thema Tennis: