"Gut unter Kontrolle": DSC freut sich über Auswärtssieg und auf Gran Canaria!

Dresden - "Dieser Sieg war gut für die Stimmung und das Selbstvertrauen", freute sich DSC-Chefcoach Alex Waibl (55) nach dem klaren 3:0-Erfolg seiner Mannschaft beim VC Wiesbaden.

Coach Alex Waibl (55) war zufrieden mit dem, was er in Wiesbaden von seinen Spielerinnen sah.
Coach Alex Waibl (55) war zufrieden mit dem, was er in Wiesbaden von seinen Spielerinnen sah.  © Lutz Hentschel

Vier Tage nach der 0:3-Heimniederlage zum Bundesligaauftakt gegen den SC Potsdam bescheinigte er seinen Schützlingen: "Wir haben einen viel souveräneren Eindruck gemacht, hatten Konstanz. Das war ein gutes Spiel von uns, wir hatten es gut unter Kontrolle."

Dabei zeigten sich die Dresdnerinnen "extrem stabil" in der Annahme und im Angriff schlugen sie diesmal konsequent zu.

Waibl lobte seine Diagonalspielerin Grace Frohling (22), die mit 16 Zählern die Punktbeste war und als wertvollste Spielerin ausgezeichnet wurde.

Bundestrainer Waibl kämpft mit Problemen: Eine Spielerin sagt "Tschüss", eine ist verletzt
DSC Volleyball Bundestrainer Waibl kämpft mit Problemen: Eine Spielerin sagt "Tschüss", eine ist verletzt

"Grace war stark. Aber für sie ist die Bundesliga und das alles hier Neuland. Sie braucht noch Zeit", betonte Waibl.

Zudem hat die 22-jährige US-Amerikanerin keine Verschnaufpause, da Lara Berger, die zweite DSC-Diagonalspielerin, nach ihrer OP noch nicht wieder auf dem Feld helfen kann.

Die DSC-Volleyballerinnen reisen im CEV-Cup nach Gran Canaria

Das war gut für die Moral. Beim 3:0-Sieg in Hessen hatten die DSC-Spielerinnen allen Grund zu jubeln.
Das war gut für die Moral. Beim 3:0-Sieg in Hessen hatten die DSC-Spielerinnen allen Grund zu jubeln.  © Corinna Beck

Am Wochenende haben die Dresdner Schmetterlinge erst einmal frei, bevor es mit drei Auswärtsaufgaben weitergeht: beim USC Münster (21. Oktober) und den Roten Raben Vilsbiburg (28. Oktober) in der Bundesliga, danach bei Drittligist VC Stralsund II. (4. November) im DVV-Pokal.

Fest steht jetzt auch der DSC-Gegner im CEV-Cup. Jennifer Janiska (29) & Co. treffen im November (15.11. daheim) auf die in der Champions-League-Quali gescheiterte Mannschaft von CV Gran Canaria.

"Die Mädels haben das mit Jubel aufgenommen", berichtete Waibl. "Wäre Brno unser Gegner geworden, wäre das reisetechnisch und von den Kosten her natürlich günstiger gewesen."

Titelfoto: Corinna Beck

Mehr zum Thema DSC Volleyball: