So lange dürft Ihr nasse Wäsche höchstens in der Waschmaschine lassen!

Ratgeber - Schnell mal die Wäsche waschen und dann in der Waschmaschine liegen lassen, weil keine Zeit fürs Aufhängen bleibt? Das ist leider keine gute Idee, raten Expertin Lucinda Ottusch und Haushaltsqueen Martha Stewart.

Im besten Fall sollte man die nasse Wäsche direkt aufhängen oder in den Trockner geben. (Symbolbild)
Im besten Fall sollte man die nasse Wäsche direkt aufhängen oder in den Trockner geben. (Symbolbild)  © 123RF/tanyar30

Denn wenn die frisch gewaschene und noch nasse Wäsche zu lange in der Maschine liegt und nicht aufgehängt oder in den Trockner geworfen wird, drohen sich in eben jener, Bakterien und Schimmel breit zu machen. Das merkt man dann, wenn die Kleidung beim Herausnehmen leicht muffig riecht.

Das verriet Ottusch, Expertin im Whirlpool Institute of Fabric Science, neulich dem Mirror. In so einem Fall muss die Wäsche folglich erneut gewaschen werden. "Der Schimmel und die Bakterien, die auf feuchter Kleidung und in feuchter Umgebung zu wachsen beginnen, riechen sehr stechend."

Doch wie lange können die nassen Klamotten denn maximal in der Waschmaschine bleiben?

Laut Ottusch seien acht bis 12 Stunden noch in Ordnung. "Länger sollten sie aber definitiv nicht liegen", mahnt sie. Dem stimmt auch Martha Stewart zu. Gegenüber Today sagte sie, dass es in Ordnung sei, die frisch gewaschene Wäsche über Nacht in der Waschmaschine zu lassen.

"Aber lasst sie nicht eine Woche lang drin liegen. Wenn Ihr morgens aufsteht und die feuchten Sachen in den Trockner haut, dann sollte das schon klargehen."

Dennoch gilt im Allgemeinen: Die nasse Wäsche sollte umgehend nach dem Ende des Waschgangs aufgehängt bzw. in den Trockner gehauen werden! Wie muffige Kleidung aus dem Trockner wieder frisch riecht, erfahrt Ihr hier.

Titelfoto: 123RF/tanyar30

Mehr zum Thema Technik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0