Schießerei auf Hochzeit: Zwei Tote, Überlebende geraten in Panik

Ottawa (Kanada) - Es war eine wunderschöne Hochzeitsfeier und alles verlief reibungslos, bis Schüsse fielen und zwei Menschen getötet wurden.

Ausgerechnet bei einer Hochzeit kam es zu einer Schießerei. Bei dem tragischen Vorfall starben zwei Menschen. (Symbolbild)
Ausgerechnet bei einer Hochzeit kam es zu einer Schießerei. Bei dem tragischen Vorfall starben zwei Menschen. (Symbolbild)  © 123rf.com/wavebreakmediamicro

Das Unglück ereignete sich am Samstagabend in der kanadischen Hauptstadt Ottawa. Gegen 22.20 Uhr befanden sich zahlreiche Gäste im Festsaal, als sie draußen Schüsse hörten, in Panik gerieten und um ihr Leben liefen, berichtet Ottawa Citizen. Wo immer sie konnten, suchten die Leute Schutz.

Zunächst habe Verwirrung darüber geherrscht, woher die Knallgeräusche kamen. Einige Gäste dachten, die Schießerei habe drinnen stattgefunden und rannten nach draußen. Während andere schreiend von draußen ins Innere liefen, um sich in Sicherheit zu bringen.

Junge bricht in Tränen aus, als er erfährt, dass er das Leben seiner todkranken Schwester retten kann
Aus aller Welt Junge bricht in Tränen aus, als er erfährt, dass er das Leben seiner todkranken Schwester retten kann

"Ich sah die Leute rennen und hörte sie rufen, dass jemand angeschossen wurde", sagte eine Zeugin. "Wir versteckten uns im Waschraum, bis sich alles beruhigt hatte. Es war so beängstigend, dass Menschen erschossen und die Hochzeit eines unschuldigen Mädchens ruiniert wurden", ergänzte die Frau.

Sie bestätigte, dass die Polizei schnell auf den Notruf reagierte und am Ort der Tragödie gewesen sei.

Zwei Hochzeitsgäste namens Said Mohamed Ali (†26) und Abdishakur Abdi-Dahir (29) wurden später tot auf dem Parkplatz gefunden. Beide stammten aus Toronto.

Sechs weitere Personen wurden mit nicht lebensbedrohlichen Verletzungen zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Polizei prüft, ob es einen Bezug zur Bandenkriminalität gibt

Die kanadische Polizei in Ottawa ermittelt nach einer Schießerei, bei der es zwei Tote gegeben hat.
Die kanadische Polizei in Ottawa ermittelt nach einer Schießerei, bei der es zwei Tote gegeben hat.  © 123rf.com/tassev

Eine Sprecherin der Polizei Ottawa beschrieb die Situation vor Ort als "tragisch, traumatisch und inakzeptabel". "Es ist beunruhigend für unsere gesamte Gemeinschaft", sagte sie.

Der Beamtin zufolge hätten die vorläufigen Ermittlungen bisher keine Hinweise darauf ergeben, dass die Tat aus Hass motiviert gewesen sei oder dass eine bestimmte Gruppe ins Visier genommen wurde.

Offenbar gibt es auch zu der Hochzeit selbst keinen Zusammenhang.

Im hohen Norden Sibiriens: Leiche von Nawalny aufgetaucht?
Russland Im hohen Norden Sibiriens: Leiche von Nawalny aufgetaucht?

Laut dem Polizeichef, Eric Stubbs, habe es bislang keine Festnahme in dem Fall gegeben. Zudem wurde bislang keine Täterbeschreibung veröffentlicht. Es werde jedoch überprüft, ob es einen Bezug zur Waffen- und Bandenkriminalität gibt.

Forensische Ermittler untersuchten den Tatort und die Ermittler das umliegende Gebiet. Außerdem begannen sie, Zeugen zu befragen.

Es handelte sich um den zwölften und 13. Mord in Ottawa in diesem Jahr.

Titelfoto: 123rf.com/tassev, 123rf.com/wavebreakmediamicro

Mehr zum Thema Kanada: