Tödliches Aufzug-Unglück: Sportler (†18) von Fahrstuhl zerquetscht

Atlanta (Georgia) - Tragisches Unglück in den USA: Mehrere Sportler machten sich gerade auf den Weg zum Training, als einer von ihnen plötzlich vom Aufzug des Wohnheimes eingequetscht wurde.

Am 31. August stieg JauMarcus McFarland (†18) in den Aufzug seines Studentenwohnheims. Kurz darauf starb er. (Symbolbild)
Am 31. August stieg JauMarcus McFarland (†18) in den Aufzug seines Studentenwohnheims. Kurz darauf starb er. (Symbolbild)  © 123RF/sergiobarrios

Wie ABC12 berichtete, war JauMarcus McFarland gerade einmal 18 Jahre alt, als er am Dienstagnachmittag bei dem tragischen Aufzugunglück ums Leben kam.

"Ich habe nicht einmal Worte dafür", so einer von McFarlands Mannschaftskameraden, der kurz vor dem Vorfall noch mit ihm im Fahrstuhl stand.

Zu dem Zeitpunkt habe der Aufzug bereits ein komisches Gefühl bei den Fahrgästen ausgelöst – als würde er jeden Moment abstürzen.

Mysteriöser Todesfall Gabby Petito: Zeugin hat Verlobten nahe dem Fundort der Leiche gesehen
USA News Mysteriöser Todesfall Gabby Petito: Zeugin hat Verlobten nahe dem Fundort der Leiche gesehen

Im dritten Stock hielt er dann schließlich und öffnete seine Türen. Die jungen Sportler stiegen aus – alle bis auf McFarland.

Als dieser seinen Freunden folgen wollte, passierte plötzlich das Unfassbare: Der Aufzug fiel. Der Football-Spieler wurde eingequetscht und war für etwa eine Stunde gefangen, bis er schlussendlich geborgen werden konnte.

"Zuerst bewegten sich seine Füße noch, dann nicht mehr. Er wurde bewusstlos", erinnerte sich einer seiner Teamkollegen.

Kurz darauf erlag McFarland seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus.

War die Inspektion des Aufzuges seit einem Jahr überfällig?

Und als wäre all das nicht schon tragisch genug, gab eine Bewohnerin des Gebäudes nun an, dass sie sich bereits mehrfach über die Aufzüge im Haus beschwert hätte.

Und das wohl oder übel zu Recht: Das Bild eines Inspektionszertifikates, welches sie vor einem Monat gemacht hatte, gab an, dass die letzte Inspektion im August 2019 stattfand. Eine weitere war vor über einem Jahr fällig.

Der Hausverwalter gab seither ein Statement ab und erklärte, dass die Fünf-Jahres-Inspektion erst für 2024 vorgesehen war. Außerdem haben die Sportler die Gewichtskapazität von 3000 Pfund (umgerechnet etwa 1360 Kilogramm) des Aufzugs überschritten, als insgesamt 16 Personen einstiegen.

Der Fahrstuhl sei bis auf Weiteres außer Betrieb.

Titelfoto: 123RF/sergiobarrios

Mehr zum Thema USA News: