Paar verkündet Großeltern Baby-News: Mit deren Reaktion haben sie nicht gerechnet

Vancouver (Kanada) - Was gibt es Schöneres, als seiner Familie die frohe Botschaft zu verkündigen, dass es demnächst Zuwachs gibt. Blöd nur, wenn die Verwandten dabei komplett auf dem Schlauch stehen.

Die Großeltern sollten über den baldigen Familienzuwachs per Botschaft auf dem Pullover des kleinen Oakland (1) informiert werden.
Die Großeltern sollten über den baldigen Familienzuwachs per Botschaft auf dem Pullover des kleinen Oakland (1) informiert werden.  © Bildmontage/Screenshot/Instagram/Lee Buona

Lee Buona und ihr Partner Alex Nassi erwarten demnächst ihr zweites Kind. Ihren Eltern wollte die Frau aus Kanada die besondere Neuigkeit auf kreative Weise verraten.

Dafür musste Sohnemann Oakland herhalten. Dem Einjährigen wurde aus diesem Grund ein Pullover mit der Aufschrift "Bruder" für das geplante Familienabendbrot mit Oma und Opa angezogen. Ziemlich offensichtlich - das dachten zumindest die bald zweifachen Eltern.

Bei Lees Eltern angekommen wurde aber schnell klar, dass die ziemlich eindeutige Botschaft von den Großeltern nicht wirklich verstanden wurde. Beverly (70) und Roger (82) sieht man in einem Video, was Lee drehte, am bereits gedeckten Tisch sitzen.

Drama im Mallorca-Urlaub: Baby erleidet Herzstillstand!
Baby Drama im Mallorca-Urlaub: Baby erleidet Herzstillstand!

Als die Kanadierin mit Kind und Mann im Schlepptau in den Raum hereinkommt, dachte Lee sicher, dass ihre Eltern das aufgedruckte Wort auf Oaklands Shirt sicher direkt lesen werden. Aber falsch gedacht!

Vater verliert die Geduld

Die Senioren hatten allerdings ihre Schwierigkeiten die Botschaft überhaupt zu bemerken.
Die Senioren hatten allerdings ihre Schwierigkeiten die Botschaft überhaupt zu bemerken.  © Bildmontage/Screenshot/Instagram/Lee Buona

Die beiden Senioren freuen sich zwar sichtlich über ihren Besuch, doch die Neuigkeit bleibt noch unentdeckt. Lee spricht sogar extra auffällig die Klamotten ihres Sohnes an: "Sag: 'Oma, Opa, was haltet ihr von meinem neuen Outfit'", weist sie den Einjährigen an. Doch Oakland erhält lediglich Komplimente für seine Anziehsachen. Viel wichtiger scheint, dass der Junge mittlerweile "so gut" laufen könne.

Schließlich drängt Lee ihren Vater dazu, den kleinen Oakland mal auf den Schoß zu nehmen - natürlich mit dem Hintergedanken, dass nun der Hinweis auf seinem Pullover gelesen und verstanden wird. Auch wenn Oma Beverly ihren Enkel zwar liebevoll beäugt und erklärt, dass er "wunderschön" aussehe, ist die Bombe noch immer nicht geplatzt.

Vater Alex muss mittlerweile ziemlich über die amüsante Situation mit seinen Schwiegereltern lachen. Allerdings scheint er auch nicht mehr allzu viel Geduld zu haben.

Weil es nicht zu seinem Lebensstil passt: Workaholic-Paar gibt Baby zur Adoption frei!
Baby Weil es nicht zu seinem Lebensstil passt: Workaholic-Paar gibt Baby zur Adoption frei!

Darum schnappt er sich kurzerhand den süßen Jungen und platziert ihn direkt auf den Tisch, direkt vor der Nase der beiden Rentner. "Vielleicht solltest du dir seinen Pullover ansehen", meint Alex. "Was steht da?"

Groschen fällt erst nach Minuten

Fünf Minuten dauerte es, bis Lee Buonas Eltern endlich kapierten, dass sie erneut Großeltern werden.
Fünf Minuten dauerte es, bis Lee Buonas Eltern endlich kapierten, dass sie erneut Großeltern werden.  © Bildmontage/Screenshot/Instagram/Lee Buona

Doch die 70-Jährige versucht sich herauszureden: "Ich kann es nicht lesen. Es ist alles zerknittert." Schließlich kann Beverly doch noch das Wort "Bruder" entziffern und springt begeistert auf: "Wirklich? Oh mein Gott! Herzlichen Glückwunsch!"

Bei ihrem Mann Roger ist der Groschen aber noch immer nicht gefallen. Der 82-Jährige wirkt zunächst nur verwirrt über die plötzliche Aufregung. Ein paar Sekunden später, wird ihm aber glücklicherweise endlich klar, was Sache ist.

Völlig perplex schlägt er mit der Hand auf den Tisch und strahlt seine Tochter dann freudig an.

Für Instagram und Co. schnitt Lee nur ein kurzes Video zusammen, was die Situation im Schnelldurchgang zeigt. In Wirklichkeit dauerte die Baby-Überraschung ganze fünf Minuten. "Meine Mutter ist normalerweise so aufmerksam. Ich dachte, sie würde es sofort sehen, anfangen zu weinen und den Verstand verlieren", meint die Kanadierin gegenüber Today.

Bei ihrem Vater hatte Lee allerdings schon im Vornherein gewusst, dass es nicht direkt "Klick" machen wird: "Mein Papa ist ganz klassisch ahnungslos", sagt sie.

Umso schöner ist es aber, dass sie es auf Video hat, wie der 82-Jährige die freudige Kunde letztendlich doch verstanden hat - wenn auch erst nach schier endlos langen Minuten!

Titelfoto: Bildmontage/Screenshot/Instagram/Lee Buona

Mehr zum Thema Baby: