Groß-Brand mit Millionenschaden im Odenwald: Netto-Markt in Flammen

Odenwald/Lautertal - Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot aus: In der Odenwald-Gemeinde Lautertal in Südhessen geriet in der Nacht zum heutigen Sonntag ein Supermarkt in Brand, es entstand immenser Schaden.

Ein Großaufgebot der Feuerwehr rückte aus, um den Supermarkt-Brand in Lautertal-Lautern zu bekämpfen.
Ein Großaufgebot der Feuerwehr rückte aus, um den Supermarkt-Brand in Lautertal-Lautern zu bekämpfen.  © 5vision.media

Die Einsatzkräfte wurden gegen 1.55 Uhr alarmiert, wie die Polizei berichtete. In dem Netto-Einkaufsmarkt in der Nibelungenstraße im Ortsteil Lautern war Feuer ausgebrochen.

Als die ersten Feuerwehrleute vor Ort eintrafen, stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften nahm den Kampf gegen die Flammen auf.

Dabei wurde auch die nahe gelegene B47 in beide Richtungen voll gesperrt. Am frühen Sonntagmorgen dauerten die Löscharbeiten weiter an.

Feuer für Tinder genutzt: Rettungskraft schießt Selfie, während Menschen verbrennen
Feuerwehreinsätze Feuer für Tinder genutzt: Rettungskraft schießt Selfie, während Menschen verbrennen

"Durch das Feuer wurde das Gebäude des Einkaufsmarktes komplett zerstört, der zu erwartende Gesamtschaden dürfte laut einer Verantwortlichen des Marktes mehrere Millionen Euro betragen", erklärte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Südhessen.

Die Brandursache ist demnach noch unbekannt. Ermittler der Polizei würden "frühestens im Laufe des heutigen Sonntages den Brandort begehen können".

Die Vollsperrung der B47 dauere weiter an. Die Löscharbeiten würden "vermutlich noch geraume Zeit anhalten", fügte der Polizeisprecher am Sonntagmorgen noch hinzu.

Supermarkt-Brand in Lautertal: Rund 120 Feuerwehrleute im Einsatz

Der durch den Brand verursachte Schaden beträgt vermutlich mehrere Millionen Euro.
Der durch den Brand verursachte Schaden beträgt vermutlich mehrere Millionen Euro.  © 5vision.media

Der Brand muss regelrecht verheerend gewesen sein. Das Dach des Netto-Marktes sei schon circa 15 Minuten nach dem Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte eingestürzt, erklärte ein Sprecher der Brandinspektion der Gemeinde Lautertal.

Der Sprecher erklärte auch, dass Einkaufsmärkte wie die nun abgebrannte Netto-Filiale in Lautertal-Lautern häufig "ohne Feuerwiderstand" gebaut seien.

Aufgrund dieser Konstruktionsweise sei im Brand-Fall ein "Totalverlust" meist nicht zu vermeiden, wie es nun auch in der Odenwald-Gemeinde der Fall war.

Verheerender Brand in Einrichtung für Behinderte: Drei Tote
Feuerwehreinsätze Verheerender Brand in Einrichtung für Behinderte: Drei Tote

Die Feuerwehr sei in der Nacht zu Sonntag in der Spitze mit rund 120 Feuerwehrleuten im Einsatz gewesen.

Der Netto-Einkaufsmarkt in Lautertal-Lautern wurde durch ein Feuer komplett zerstört.
Der Netto-Einkaufsmarkt in Lautertal-Lautern wurde durch ein Feuer komplett zerstört.  © 5vision.media

Aktualisierte Fassung: 13. November, 11.32 Uhr (Erstveröffentlichung: 7.54 Uhr).

Titelfoto: 5vision.media

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: