Kellerbrand in Neukieritzsch: Jugendliche (17) per Drehleiter gerettet

Neukieritzsch - Gleich mehrere Ortsfeuerwehren des Landkreises Leipzig waren am Montagmorgen in Neukieritzsch gefordert.

An der Alten Poststraße in Neukieritzsch ist es am Montag zu einem Kellerbrand gekommen.
An der Alten Poststraße in Neukieritzsch ist es am Montag zu einem Kellerbrand gekommen.  © Leipzig FireFighter

Wie Polizeisprecherin Josephin Heilmann gegenüber TAG24 mitteilte, war es gegen 11.15 Uhr zu einem Brand an der Alten Poststraße gekommen.

Nach ersten Informationen vom Ort des Geschehens soll das Feuer in einem Keller ausgebrochen sein.

Die Feuerwehren aus Neukieritzsch, Groitzsch, Großzössen, Kieritzsch und Lobstädt sowie der Kreisbrandmeister eilten herbei und machten sich umgehend an die Brandbekämpfung und die anschließende Lüftung des Gebäudes.

Zeugen sehen schwarze Rauchsäule und rufen Feuerwehr: Holzhaus brennt komplett aus
Feuerwehreinsätze Zeugen sehen schwarze Rauchsäule und rufen Feuerwehr: Holzhaus brennt komplett aus

Vor Ort sollen zudem mehrere Explosionen aus dem Keller wahrgenommen worden sein.

"Aufgrund der starken Rauchentwicklung im Treppenhaus musste eine Bewohnerin (17) durch die Feuerwehr mittels Drehleiter aus der Wohnung gebracht werden", sagte Polizeisprecherin Therese Leverenz. "Sie wurde vorsorglich zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht."

Wie genau es zu dem Brand kam, war zunächst unklar. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden.

Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen eingeleitet und einen Brandursachenermittler beauftragt.

Eine Person soll nach aktuellen Informationen bei dem Feuer verletzt worden sein.
Eine Person soll nach aktuellen Informationen bei dem Feuer verletzt worden sein.  © Leipzig FireFighter

Erstmeldung am 8. Mai, 14.22 Uhr, aktualisiert um 9.49 Uhr.

Titelfoto: Leipzig FireFighter

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: