Flugzeug mit 240 Millionen Euro an Bord einfach verschwunden!

Jerusalem (Israel) - Ein Flugzeug der israelischen Regierung ist kürzlich spurlos verschwunden. Es hatte druckfrische Banknoten an Bord.

Flugzeuge stehen auf dem Rollfeld des Hamburger Flughafens. (Symbolbild)
Flugzeuge stehen auf dem Rollfeld des Hamburger Flughafens. (Symbolbild)  © dpa/Christian Charisius

Eine Milliarde israelische Schekel (umgerechnet über 242,3 Millionen Euro) hatte ein Flugzeug des israelischen Verteidigungsministeriums an Bord, als es einfach vom Radar verschwand.

Um was für eine Maschine es sich handelt, ist nicht bekannt. Ebenso, von welchem Flughafen der Flieger startete.

Bekannt ist nur, dass die neuen Geldscheine Ende Februar von einer Druckerei in Europa nach Jerusalem geflogen werden sollten, wie Times of Israel schreibt.

Dort kam das Flugzeug aber nie an, weil Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums den Flug cancelten. Sie sind spontan in einen Streik getreten und nutzen die Maschine nun als Druckmittel.

Die Gewerkschaft der Beschäftigten des Verteidigungsministeriums rief zu der Maßnahme auf, weil die Rechte der Angestellten wohl eingeschränkt werden sollten.

Während das Ministerium Angst um die wertvolle Fracht und den Flieger als Ganzen hat, droht die Gewerkschaft "mit noch extremeren Schritten", wie Times of Israel schrieb. Ausgang ungewiss.

1.000.000.000 israelische Schekel sind einfach so verschwunden. (Symbolbild)
1.000.000.000 israelische Schekel sind einfach so verschwunden. (Symbolbild)  © 123RF/Janusz Pie?kowski

Mehr zum Thema Flugzeug Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0