Abby und Brittany: So leben die berühmtesten siamesischen Zwillinge heute

New Germany - Die Geschichte von Abigail und Brittany Hensel (31) sorgte weltweit für Aufsehen. Viele interessierten sich plötzlich für die Schwestern: Die berühmtesten siamesischen Zwillinge sind am Torso derart miteinander verschmolzen, dass die Ärzte beschlossen, sie nicht voneinander zu trennen. Doch wie leben sie heute?

Die siamesischen Zwillinge Abby und Brittany Hensel (31) teilen sich einen Körper.
Die siamesischen Zwillinge Abby und Brittany Hensel (31) teilen sich einen Körper.  © Montage: Screenshot Facebook/Abigail and Brittany Hensel (2)

Als die Hensel-Zwillinge am 7. März 1990 in Minnesota in den USA geboren wurden, warnten die Ärzte ihre Eltern Patty (heute 61), eine Krankenschwester, und Mike (62), Tischler und Landschaftsgärtner, dass sie die Nacht wahrscheinlich nicht überleben würden, berichtete die Daily Mail.

Denn die Mädchen sind das Ergebnis einer einzigen befruchteten Eizelle, die sich im Mutterleib nicht richtig trennte - und damit die seltenste Form von siamesischen Zwillingen.

Unter anderem haben sie zwei Herzen, zwei Speiseröhren, zwei Mägen, drei Nieren, vier Lungen - zwei davon sind miteinander verbunden -, eine Leber, einen Brustkorb, einen gemeinsamen Kreislauf, aber teilweise getrennte Nervensysteme.

Macht zu viel Sex impotent? Ärztin geht Mythen zu Erektionsproblemen auf den Grund
Gesundheit Macht zu viel Sex impotent? Ärztin geht Mythen zu Erektionsproblemen auf den Grund

Von der Hüfte abwärts nutzen Abigail, die Abby genannt wird, und Brittany alle Organe gemeinsam, einschließlich Darm, Blase und Fortpflanzungsorganen.

Ihre Eltern hätten nie daran gedacht, die Zwillinge zu trennen. Aus Angst, dass eine oder beide sterben oder mit schweren Behinderungen zurückbleiben könnten. Dabei habe Patty Hensel bis zur Geburt ihrer Töchter nicht einmal gewusst, dass sie Zwillinge erwartete.

Den Ernst der Lage erkannten die Ärzte damals erst, als die werdende Mutter zur Geburt ins örtliche Krankenhaus kam. Nach der Entbindung wurden die Babys sofort in eine Klinik in der nächsten Großstadt gebracht.

"Der Kinderarzt sagte, meine Babys wären zusammengewachsen und hätten zwei Köpfe", erinnerte sich Patty Hensel in einem Intervie mit der "Daily Mail" im Jahr 2006. "Er war sehr direkt, aber absolut korrekt. Als wir sie das erste Mal sahen, fanden wir sie wunderschön."

US-Moderatorin Oprah Winfrey holte die Zwillinge in ihre Show

2014 besuchten Abby und Brittany Hensel (l.) London.
2014 besuchten Abby und Brittany Hensel (l.) London.  © Screenshot Facebook/Abigail and Brittany Hensel

Aufgewachsen sind die Schwestern in New Germany, eine kleine Gemeinde im US-Bundesstaat Minnesota. Sie haben einen jüngeren Bruder, Dakota (29), sowie eine Schwester, Morgan (27). Obwohl Abby und Brittany anfälliger für Erkältungen sind und zweimal an einer Lungenentzündung litten, seien beide bei guter Gesundheit. Und das trotz einer Reihe von Operationen!

So wurde noch im Säuglingsalter ein dritter unentwickelter Arm von der Brust entfernt. Im Alter von zwölf Jahren wurde zudem eine Krümmung der Wirbelsäule korrigiert und die Brusthöhle erweitert, um Atembeschwerden zu vermeiden.

Während ihre Eltern Abby und Brittany nach der Geburt aus dem Scheinwerferlicht heraushielten und keine Interviews gaben, begannen die inzwischen erwachsenen Frauen 2012 damit, in den sozialen Medien die Menschen an ihrem Leben teilhaben zu lassen. Vor allem bei Instagram und Facebook veröffentlichten sie mehr als zwei Jahre lang Fotos und Geschichten und zogen so die Aufmerksamkeit auf sich.

17-Jährige hat immer noch keine Periode: Beim Arzt erfährt sie den schockierenden Grund
Gesundheit 17-Jährige hat immer noch keine Periode: Beim Arzt erfährt sie den schockierenden Grund

Zum ersten Mal sah die Welt die beiden Schwestern allerdings bereits 1996, als die US-Moderatorin Oprah Winfrey (67) sie in ihre Show holte. Außerdem spielten sie in mehreren Dokumentarfilmen mit, darunter "Joined for Life" (2003) und "Extraordinary People: Twins Who Share a Body und Abby and Brittany: Living in One Body" (2007).

Darin erzählten sie von ihrem Alltag und ihrem angeborenen Defekt und wie sie lernten, in einem Körper zu funktionieren, dabei aber unterschiedliche Charaktere zu sein, mit verschiedenen Neigungen und Interessen: So liebt Abby Mathematik, während Brittany eine geborene Schriftstellerin ist.

Als Lehrerinnen bringen sie den Kindern Toleranz bei

Wie ihre Altersgenossen besuchten beide die Schule und hatten keine Probleme im Umgang mit anderen Kindern. Die Schwestern seien schon immer äußerst sozial gewesen, und ihre Eltern und Lehrer sorgten dafür, dass sie nicht von der Gesellschaft ausgeschlossen wurden.

Den Alltag gemeinsam zu meistern und die Hindernisse im Leben zu überwinden sei für die Zwei überhaupt kein Problem. Sie bestanden sogar die Führerscheinprüfung zusammen. Auch Sport treiben falle ihnen nicht schwer. Sie absolvierten die High School und schrieben sich an der Bethel University in Arden Hills (Minnesota) ein. Ihr Studium schlossen die 2012 ab.

Heute führen die 31-Jährigen ein ruhiges Leben in ihrer Heimatstadt. Wie VTC News berichtet, arbeiten die Zwillinge als Lehrerinnen einer fünften Klasse an einer Schule.

Beide halten das Lehramt für die perfekte Berufswahl: Auf diese Weise bringen die den Kindern nicht nur Mathe bei, sondern auch etwas über Toleranz und gegenseitige Akzeptanz.

Titelfoto: Montage: Screenshot Facebook/Abigail and Brittany Hensel, Screenshot Instagram/abbyandbrittany

Mehr zum Thema Gesundheit: