TikTokerin (†23) stirbt nach Geburt ihres Sohnes, Baby im künstlichen Koma

Roth (Bayern) - Tatjiana hatte noch ihr gesamtes Leben vor sich. Vor zweieinhalb Monaten heiratete die 23-Jährige ihren Partner "Thorty", seit Monaten freuten sich die werdenden Eltern auf ihren ersten Nachwuchs. Doch bei der Geburt kam es zu Komplikationen, die "Tati" das Leben kosteten.

Tati wurde nur 23 Jahre alt.
Tati wurde nur 23 Jahre alt.  © Bildmontage: Screenshot/TikTok/tatiiiii

"Ich freue mich total auf die Geburt und unseren Sohn", so lauteten Tatis Worte in einem TikTok-Video vor wenigen Wochen. Damals ahnte sie noch nicht, was ihr Schreckliches passieren wird.

Ihren letzten Clip postete die junge Frau vor fünf Tagen, an jenem Tag, an dem die Geburt in der 41. Schwangerschaftswoche eingeleitet werden sollte.

Nur einen Tag später stirbt Tati vermutlich an einer sehr selten vorkommenden Fruchtwasserembolie, heißt es auf der kürzlich eingerichteten Spendenseite. Während der Geburt habe sie einen Herzstillstand erlitten.

"Schlechtestes Essen": Influencerin rechnet mit Sterne-Restaurant ab!
TikTok "Schlechtestes Essen": Influencerin rechnet mit Sterne-Restaurant ab!

Die traurige Nachricht bestätigte Tatis Mann in einem TikTok-Video: "Leider muss ich euch mitteilen, dass Tati die Geburt unseres Sohnes nicht überlebt hat."

Tati freute sich auf die Geburt und ihren Sohn

Partner Thorty verkündet Tatis Tod auf TikTok

Baby liegt im Koma

Thorty muss nun den Tod seiner Tati verkraften.
Thorty muss nun den Tod seiner Tati verkraften.  © Bildmontage: Screenshot/TikTok/thorty_bo

Als wäre das nicht schon tragisch genug, ist Baby Joshua nach der dramatischen Geburt noch nicht über dem Berg.

"Der Kleine liegt im künstlichen Koma und wir hoffen, er schafft es", teilte Thorty weiter mit. Zudem ist derzeit noch völlig unklar, ob der Kleine neurologische Schäden davontragen wird oder nicht, wenn er aus dem Koma erwacht.

Um die Beerdigung finanzieren zu können und der Familie ein finanzielles Polster für alles Weitere zu bieten, erstellte ein Freund eine Spendenseite. Inzwischen sind fast 9500 Euro zusammengekommen.

Vom Minister zum TikToker: Geert Mackenroth heizt für die CDU ein
TikTok Vom Minister zum TikToker: Geert Mackenroth heizt für die CDU ein

Derweil muss Thorty nicht nur um das Leben seines Sohnes bangen, sondern auch den plötzlichen Tod seiner geliebten Frau verarbeiten. "Babe ich liebe dich und du hinterlässt eine große Lücke in meinem Leben", schreibt er auf TikTok.

Titelfoto: Bildmontage: Screenshot/TikTok/tatiiiii

Mehr zum Thema TikTok: