Frau macht in Dunstabzugs-Haube ekligste Entdeckung ihres Lebens

Netz - Diesen Moment wollte sie unbedingt teilen.

Georgia Knight (18) - so nennt sie sich zumindest auf TikTok.
Georgia Knight (18) - so nennt sie sich zumindest auf TikTok.  © TikTok/Screenshot/georgia_knight_

Eine junge Dame, die sich auf ihrem TikTok-Account Georgia Knight nennt, landete vergangene Woche einen viralen Hit. Grund war das "Ekelhafteste", das sie "jemals gesehen hatte" - und nun allen zeigen musste.

In dem TikTok-Clip erklärt die 18-Jährige, dass sie einen Blick auf die Lampe ihrer Dunstabzugshaube geworfen und dort eine "massive" Spinne entdeckt habe.

Zum Beweis schwenkt die Teenagerin in der Aufnahme hoch zu dem Tier, das durch das Licht der Dunstabzugshaube noch ein wenig bedrohlicher wirkt.

Offenbar bedrohlich und ekelhaft genug, um innerhalb von fünf Tagen mehr als 3,4 Millionen Usern das Fürchten zu lehren. Zumindest sprechen deren Kommentare eine recht eindeutige Sprache.

Georgia Knight legt mit zweitem Video nach

Fiese Spinne in der Dunstabzugshaube: Bei diesem Anblick rutschte Georgia Knight das Herz in die Hose.
Fiese Spinne in der Dunstabzugshaube: Bei diesem Anblick rutschte Georgia Knight das Herz in die Hose.  © TikTok/Screenshots/georgia_knight_

So finden sich neben dem Posting sogar einige deutschsprachige Bemerkungen, wie zum Beispiel diese:

  • "Haus abfackeln und nie wieder kommen".
  • "Ich wäre ausgezogen".
  • "Gleich mal 'ne neue Wohnung suchen".
  • "Haus abfackeln ist die einzig wahre Lösung".
  • "Also, ich würde umziehen".

Manch ein TikTok-User fragte sich außerdem, wo Georgia Knight wohl wohnt. Doch diese Frage ließ die Frau leider unbeantwortet.

Dafür meldete sich die Teenagerin wenige Stunden nach der Veröffentlichung ihres viralen Hits bereits mit einem Nachfolge-Werk, in dem sie berichtete, was im Anschluss geschehen war.

So hatte Knight in der Zwischenzeit all ihren Mut zusammengenommen und versucht Kontakt zur Spinne aufzunehmen. Zu ihrer Erleichterung hatte die TikTokerin dann relativ schnell begriffen, dass das Tier nicht mehr am Leben war.

Schließlich entfernte die Jugendliche das Krabbeltier aus der Dunstabzugshaube und filmte danach dessen leblosen Körper. Zwar konnte Georgia Knight mit dem neuen Video kein Millionen-Publikum mehr anlocken.

Doch immerhin mehr als 135.000 User wollten wissen, wie die Geschichte ausgegangen war. Für die junge Dame sicher ein weiterer schöner Erfolg. So lohnte sich der ekelhafte Fund am Ende doch noch.

Titelfoto: TikTok/Screenshots/georgia_knight_

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0