Hund ist bei Rettung ein verfilztes Knäuel: Nach Rasur sieht er vollkommen anders aus

Karditsa (Griechenland) - Bei diesem Anblick mussten sie schlucken: In einem Facebook-Post hatten die Tierschützerinnen der griechischen "Diasozo Animal Recue" (DAR) eine Hündin gesehen, die nur noch wie ein einziges Fellknäuel aussah. Die Frauen aus Karditsa sahen, dass der Vierbeiner nicht allzu weit von ihrem Tierheim entfernt sein konnte, machten sich deshalb direkt auf den Weg.

Mehr Fellknäuel als Hund war dieser Vierbeiner bei seiner Rettung. Zunächst musste das Tier in die Narkose versetzt werden.
Mehr Fellknäuel als Hund war dieser Vierbeiner bei seiner Rettung. Zunächst musste das Tier in die Narkose versetzt werden.  © YouTube/Screenshot/Diasozo Animal Rescue

Als sie das arme Geschöpf gefunden hatten, war bereits die Dunkelheit angebrochen. Obwohl die Fellnase sehr scheu war, schaffte es Tierschützerin Ermioni, sie in eine Transportbox zu stecken.

Wie das Team herausfand, hatte der ursprüngliche Besitzer die Hündin auf seinem Grundstück zurückgelassen. Aufgrund gesundheitlicher Probleme war der Mann bei seiner Familie untergekommen.

Nicht nur sein Haus hatte der Senior zurückgelassen, auch die süße Hundedame. Die Familie des Mannes hatte das arme Tier nicht zu Hause haben wollen. Zumindest kamen sie hin und wieder vorbei, um die Kleine mit Futter zu versorgen.

Frauen retten Welpen in Ukraine: Kurz darauf machen beide eine Entdeckung, die sie überrascht
Hunde Frauen retten Welpen in Ukraine: Kurz darauf machen beide eine Entdeckung, die sie überrascht

Daran, dass das Tier zunehmend verwahrloste, hatte sich die Familie aber offenbar nicht gestört. Für Ermioni bedeutete es, dass sie sofort zur Tierärztin fahren musste.

Video seit dem Wochenende auf YouTube abrufbar

Ganz schön mickrig: So sah die Hündin nach der Behandlung aus.
Ganz schön mickrig: So sah die Hündin nach der Behandlung aus.  © YouTube/Screenshot/Diasozo Animal Rescue

Dort blieb den Medizinern nichts anderes übrig, als das Weibchen, das verängstigt war und nach ihnen schnappte, in eine Narkose zu versetzen.

Als die Hündin schlafend da lag, konnte die Ganzkörperrasur beginnen.

Nachdem etliche Haare abgeschnitten waren, kam erst das Halsband der Fellnase zum Vorschein. Doch bis das restliche Fell weg war, verging noch eine Menge Zeit.

Streunender Welpe weigert sich ins Haus zu kommen, bis er auf diesen kleinen Jungen trifft
Hunde Streunender Welpe weigert sich ins Haus zu kommen, bis er auf diesen kleinen Jungen trifft

Am Ende schien der Haufen mit den Haaren größer als der Hund zu sein. So sah die Kleine ohne ihr Fell nicht nur vollkommen anders aus, sondern außerdem ziemlich mickrig.

Auch das Selbstvertrauen des Weibchens schien am Boden. Ängstlich kauerte sich die tierische Patientin in eine Ecke, nachdem sie wieder wach geworden war. Ihr Vertrauen in die Menschen, die sie gerettet hatten, ging gegen null.

Momentan sitzt die Hündin in einem Zwinger. Wie es mit ihr weitergehen wird, ist offen. Das Video rund um das Tier gibt es seit dem Wochenende auf dem YouTube-Kanal der DAR zu sehen.

Einige Zuschauer fordern in der Kommentarspalte einen zweiten Teil. Ob der folgt, bleibt abzuwarten.

Titelfoto: YouTube/Screenshot/Diasozo Animal Rescue

Mehr zum Thema Hunde: