Hund verliert alle seine Welpen: Was dann passiert, bricht Frau das Herz

San Pablo (Kalifornien) - Stacee Jones aus dem kalifornischen San Pablo hat schon viele Hunde gepflegt. Doch eine Geschichte, die sie kürzlich erlebte, brach ihr besonders das Herz. Jetzt sprach die US-Amerikanerin, die im Tierheim "Jelly's Place" arbeitet, mit "The Dodo" darüber. 

Stacee Jones hat schon über 100 Hunde gepflegt wie zum Beispiel diesen süßen Fratz.
Stacee Jones hat schon über 100 Hunde gepflegt wie zum Beispiel diesen süßen Fratz.  © Facebook/Screenshot/Jelly's Place

Das Team von Jones hatte eine Hunde-Mama aufgenommen, die hinter einem Müllcontainer gefunden worden war. Die Kinder des Weibchens waren jedoch bereits alle tot.

Fast zeitgleich nahm Jellys Place drei kleine Kätzchen auf, die ihre Mutter verloren hatten und dringend gestillt werden mussten. Bestand die Möglichkeit, dass sich die trauernde Hunde-Mama der Katzenbabys annehmen würde?

"Ich war sehr vorsichtig", sagte Stacee Jones gegenüber "The Dodo". "Ich setzte mich neben die Mutter mit einem Kätzchen. Ich zeigte ihr langsam das Kätzchen, um zu sehen, wie sie reagieren würde. Ich hatte Angst, dass sie vielleicht knurren oder es nicht sehr gut aufnehmen würde."

Die Tierpflegerin war angespannt und nervös, als sie versuchte, die ungleichen Tiere einander näher zu bringen. Doch die Hunde-Mama zeigte sich neugierig und liebevoll gegenüber der Baby-Katze.

Nachdem Jones sichergestellt hatte, dass sich der Vierbeiner wohlfühlte, holte sie die anderen Waisen-Kätzchen. 

Stacee Jones musste weinen

Herzergreifend: Hunde-Mama Keeper mit ihren Katzen-Kindern.
Herzergreifend: Hunde-Mama Keeper mit ihren Katzen-Kindern.  © Facebook/Screenshot/Jelly's Place

"Sie legte sich direkt hin und kuschelte sich an sie", so die Tierpflegerin. "Sie ließ sie saugen. Es war sehr mütterlich. Sie wusste sofort, was zu tun war." 

Jones brach das Herz, als sie den Moment erlebte und sie musste vor Rührung weinen. "Ich habe so etwas noch nie persönlich gesehen. Es kam alles so schnell zusammen, wie es sein sollte."

Weil die Hunde-Mama sich so liebevoll um die Katzen kümmerte, gab Jones ihr den Namen Keeper (Beschützer). 

"Sie sind verschiedene Arten und sie kamen zusammen", so die Tierpflegerin. "Es ist so besonders. Hunde und Katzen kümmern sich nicht darum. Sie wollen und geben bedingungslose Liebe."

Und wie ging es weiter? Keeper stillte die Katzen, bis sie auf Futter umsteigen konnten und wurde mittlerweile adoptiert. Ihre Kätzchen Marshmallow, Oreo und Cookie sind auch bald bereit für ein neues Zuhause.

Titelfoto: Facebook/Screenshot/Jelly's Place

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0