Neues Land, neues Glück: Schüchterne Hündin sucht ihren Fels in der Brandung

Oelzschau - Die junge Mika aus dem rumänischen Partnertierheim Smeura zog erst vor wenigen Wochen in Oelzschau ein. Nun möchte die schüchterne Hündin in Deutschland ihr Glück versuchen.

Seit sie im Tierheim Oelzschau lebt, hat Nika schon viel lernen können. Nun möchte sie mit der Unterstützung einer liebevollen Familie voll durchstarten.
Seit sie im Tierheim Oelzschau lebt, hat Nika schon viel lernen können. Nun möchte sie mit der Unterstützung einer liebevollen Familie voll durchstarten.  © Bildmontage: Tierschutzverein-Leipziger-Land.de

Nicht mal ein Jahr alt, hat Nika schon einiges hinter sich.

Erst am 9. Mai zog sie von Rumänien nach Deutschland und lebt seitdem im Tierheim Oelzschau.

Wie die Tierhelfer auf ihrer Homepage schreiben, sei die junge Hündin noch sehr unsicher, schüchtern und benötige Zeit, um sich an neue Situationen zu gewöhnen und das Geschehen zu beobachten.

Besitzer sperrt Hund in überhitztem Auto ein und geht wandern!
Hunde Besitzer sperrt Hund in überhitztem Auto ein und geht wandern!

Sie schaue sich viel von ihren Artgenossen ab, lebe sogar mit einer Hündin zusammen und sei auch im Rudel verträglich.

Seit ihrem Einzug mache sie große Fortschritte. So zeige sie bereits, dass sie sich mit der Zeit auf vertraute Gesichter einlassen kann. Trotz alledem gäbe es noch einige Unsicherheiten zu bewältigen.

"Sie ist lernwillig, neugierig und mit Leckerlis gut bestechlich", so die Helfer.

Wegen einer Augenerkrankung bekomme sie derzeit Tropfen, die sie sich aber ohne Probleme einträufeln lasse.

Falls Ihr Nika kennenlernen wollt, solltet Ihr unbedingt genügend Zeit zum Kennenlernen einplanen. Auf Tierschutz-Leipziger-Land.de findet Ihr die Kontaktdaten des Tierheims und erfahrt mehr über die hübsche Fellnase.

Titelfoto: Bildmontage: Tierschutzverein-Leipziger-Land.de

Mehr zum Thema Hunde: