Kleine Katze jagt Hund eine Heidenangst ein! Dann gibt es eine schöne Wendung

Melbourne (Australien) - Die beiden hatten einen holprigen Start! Eine kleine Katze irritierte einen gutmütigen Hund zutiefst, bis sich das Blatt glücklicherweise wendete. Doch der Reihe nach.

Ziggy (l.) und Tic Tac baden auch zusammen.
Ziggy (l.) und Tic Tac baden auch zusammen.  © Instagram/Screenshot/ziggyandtictac

Ein Mann und eine Frau hörten aus einem Abwasser-Auffangbecken jämmerliches Miauen. Sie schauten nach, öffneten das Dach und entdeckten dort eine kleine Katze, die verzweifelt maunzte und sich aus eigener Kraft nicht aus dem tiefen Schacht befreien konnte.

In einem YouTube-Video von "Ziggy & Tic Tac" sowie Facebook-Clip von "The Dodo" ist zu sehen, wie der hilfsbereite Herr erst versuchte, das arme Tierchen mit seiner Jacke zu retten. Dann griff er vorsichtig zu einer Schaufel, auf der die Samtpfote lief, sodass er sie doch noch aus ihrer misslichen Lage befreien konnte.

Anschließend wurde sie vom Tierarzt untersucht, war glücklicherweise putzmunter und konnte von dem Mann namens Nathan und seiner Gefährtin Leana mit nach Hause genommen werden.

Leana sagt, dass sie anfangs vermuteten, dass die Katze, die sie Tic Tac tauften, Angst vor ihrem Pitbull mit dem Namen Ziggy haben könnte.

Doch es war genau andersherum! Der Hund fremdelte sichtlich mit dem neuen Bewohner, der eigentlich nur mit ihm kuscheln und spielen wollte.

Die süße Geschichte von Ziggy und Tic Tac im Video

Die kleine Katze Tic Tac war in einem Abwasserschacht gefangen und miaute verzweifelt um Hilfe

Ziggy und Tic Tac sind mittlerweile ein Herz und eine Seele

Pitbull Ziggy und Katze Tic Tac gehen sogar gemeinsam mit Herrchen und Frauchen spazieren

Ein Herz und eine Seele: Ziggy (l.) und Tic Tac schlafen angekuschelt zusammen.
Ein Herz und eine Seele: Ziggy (l.) und Tic Tac schlafen angekuschelt zusammen.  © Instagram/Screenshot/ziggyandtictac

Auf den Videos ist zu sehen, wie Ziggy sich vom Acker machte, sobald sich Tic Tac ihm näherte. Er drehte der Katze auch demonstrativ den Rücken zu.

Leana und ihr Nathan befürchteten nach einer Woche, dass es mit den beiden nicht funktionieren würde, blieben aber weiterhin geduldig - und das sollte sich auszahlen!

Die aufgeweckte Katze war nämlich ebenfalls hartnäckig und erweichte Ziggys Herz: Erst durfte sie sich an dem Hund reiben, dann wurden sie sogar gesehen, wie sie eng aneinander gekuschelt schlafen.

Seitdem sind sie unzertrennlich, spielen miteinander, schmusen und gehen auch gemeinsam mit ihrem Herrchen und Frauchen Gassi. Diese Abenteuertouren in freier Wildbahn scheinen den beiden wirklich zu gefallen!

Auf weiteren Fotos und Videos bei Instagram ist darüber hinaus zu sehen, wie die beiden gemeinsam baden und viel Zeit miteinander verbringen.

Schön, wenn sich eine Katze und ein Hund so gut verstehen und das Leben zweier Menschen somit bereichern.

Titelfoto: Instagram/Screenshot/ziggyandtictac

Mehr zum Thema Katzen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0