Reiher trifft auf Ratte: Was dann passiert, ist verdammt eklig

Manhattan (New York City) - Ekel-Alarm in New York City!

Dieser Kanadareiher sorgt bei manch einem New Yorker für Begeisterung.
Dieser Kanadareiher sorgt bei manch einem New Yorker für Begeisterung.  © Twitter/Screenshot/@BirdCentralPark

Als David Barrett, Gründer von "Manhattan Bird Alert" (Manhattan Vogel-Alarm), am Sonntagmorgen sah, was ein Reiher im Central Park veranstaltete, hielt er sofort seine Kamera drauf.

Der große Vogel hatte augenscheinlich einen Mordshunger. Laut Barrett tötete das Federvieh am Rand des Central Park Pond eine Stadtratte, bevor er sie zum See trug.

Dort verschlang das Tier den Nager in einem Stück! Beobachter Barrett veröffentlichte sein Video und Fotos noch am Sonntag auf dem Twitter-Account von Manhattan Bird Alert.

Achtung, Huhn! Streunendes Federvieh wird Radfahrer zum Verhängnis
Tiere Achtung, Huhn! Streunendes Federvieh wird Radfahrer zum Verhängnis

Sein Kommentar: "Kanadareiher fressen viel Fisch, aber sie werden nicht auf eine fleischige und sättigende New Yorker Ratte verzichten – heute Morgen im Central Park Pond". Das Ekel-Video wurde seitdem rund 80.000 Mal angeklickt.

Im Gespräch mit der New York Post sagte Barrett, dass es selten vorkomme, dass die Vögel, die auch Frösche und kleine Nagetiere fressen, Ratten verschlängen – aber der Großstadtdschungel habe seine eigene spezielle Nahrungskette.

New Yorker loben den Reiher

Vorsicht eklig: Der Reiher verschlingt die Ratte in einem Stück.
Vorsicht eklig: Der Reiher verschlingt die Ratte in einem Stück.  © Twitter/Screenshot/@BirdCentralPark

"Sie können große Fische und anscheinend auch große Ratten erlegen!", erklärte der Vogel-Fachmann - und ergänzte: "Sie fressen, was sie fangen können!"

Einige New Yorker feierten den Reiher in den Twitter-Kommentaren. Sie lobten, dass er das Rattenproblem der Stadt beherzt angegangen war. Einige forderten sogar mehr Reiher, damit diese die Ratten in der Stadt in Schach halten könnten.

Doch David Barrett kann bei solchen Forderungen nur abwinken: "Die Zahl der Ratten in Manhattan ist nicht mit Sicherheit bekannt, aber Schätzungen gehen von 400.000 und mehr aus."

Eule verfängt sich in NATO-Draht: Feuerwehr eilt zur Rettung
Tiere Eule verfängt sich in NATO-Draht: Feuerwehr eilt zur Rettung

Dem stünden lediglich rund 15 Kanadareiher gegenüber, die täglich die Stadt besuchten. Die New Yorker müssen also wohl auf ein anderes Pferd setzen, wenn sie das Problem mit den Nagern in den Griff bekommen wollen.

Titelfoto: Twitter/Screenshot/@BirdCentralPark

Mehr zum Thema Tiere: