Spaziergänger findet Leiche am Ostsee-Strand

Graal-Müritz - Schrecklicher Fund am Ostsee-Strand: Ein Spaziergänger hat am Donnerstagvormittag in Graal-Müritz bei Rostock eine Leiche im Wasser entdeckt.

Polizisten lassen sich vom Rettungsdienst den Fundort der Leiche zeigen.
Polizisten lassen sich vom Rettungsdienst den Fundort der Leiche zeigen.  © Stefan Tretropp

Nach ersten Informationen soll es sich um einen 74-jährigen Angler aus der Region handeln. 

Ganz in der Nähe des Fundorts in Höhe des Strandaufgangs 41 an der Uferstraße stand der Klappstuhl des Mannes mitsamt Angelausrüstung im Sand. 

Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod des 74-Jährigen feststellen. 

Polizisten sperrten den Strandabschnitt ab und nahmen die Untersuchung der genauen Todesumstände auf. 

Fremdeinwirkung werde ausgeschlossen, sagte eine Polizeisprecherin. 

Der Angler habe an gesundheitlichen Problemen gelitten. 

Ob diese zu seinem Tod geführt haben, soll eine Obduktion klären. Vermutlich ertrank er. 

Zum Zeitpunkt des tödlichen Unglücks stand der Mann mit Wathose bekleidet im Wasser der Ostsee. 

Titelfoto: Stefan Tretropp

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0