Braut stirbt an ihrem Hochzeitstag: Das waren ihre letzten Worte

Folly Beach (South Carolina) - Ihre tragische Geschichte ging um die Welt: Kurz nachdem sich Samantha Miller (34) und Aric Hutchinson (36) das Ja-Wort gegeben hatten, starb die Braut auf dem Heimweg. Nun äußerte sich ihr verwitweter Ehemann zum schönsten und gleichzeitig schrecklichsten Tag seines Lebens.

Samantha Miller (34) und Aric Hutchinson (36) schlossen am 28. April den Bund der Ehe. Kurz darauf starb die Braut bei einem Unfall.
Samantha Miller (34) und Aric Hutchinson (36) schlossen am 28. April den Bund der Ehe. Kurz darauf starb die Braut bei einem Unfall.  © Bildmontage: Screenshot/GoFoundMe/https://www.gofundme.com/f/sam-and-aric, Screenshot/Facebook/Gabriel’s angels

Als sich Samantha und Aric am 28. April von ihrer Hochzeit aus auf den Heimweg machten, ahnten weder sie noch ihre Familien und Gäste, dass ein furchtbares Unglück bevorstand.

Die US-Amerikaner hatten an jenem Tag in einer romantischen Zeremonie am Strand von Folly Beach geheiratet und bis in die Nachtstunden mit ihrer Hochzeitsgesellschaft den Bund der Liebe gefeiert.

Ihr Heimweg sollte der krönende Abschluss ihres großen Tages werden: Die Gäste geleiteten sie mit einem Spalier samt Wunderkerzen zu einem Golfcart, welches sie nach Hause kutschieren sollte.

Mann gewinnt rund 2,75 Millionen Euro im Casino: Kurz darauf liegt er tot am Boden
Unglück Mann gewinnt rund 2,75 Millionen Euro im Casino: Kurz darauf liegt er tot am Boden

Wenige Minuten später raste dann eine betrunkene Frau namens Jamie Lee Komoroski mit ihrem Wagen und viel zu hoher Geschwindigkeit in das Hochzeitsgefährt.

Die 34-jährige Braut wurde laut TODAY noch am Unfallort für tot erklärt, ihr Ehemann schwebte tagelang aufgrund schwerer Verletzungen in Lebensgefahr. Auch die beiden Fahrer des Golfcarts, zwei Verwandte von Aric, wurden bei dem Crash verletzt.

Die letzten Worte der Braut

Jamie Lee Komoroski (25) war betrunken und zu schnell gefahren, als sie mit ihrem Auto in das Golfcart des Brautpaares (r.Bild) krachte.
Jamie Lee Komoroski (25) war betrunken und zu schnell gefahren, als sie mit ihrem Auto in das Golfcart des Brautpaares (r.Bild) krachte.  © Bildmontage: Folly Beach Police Department

Gegenüber seiner Schwiegermutter, Lisa Miller, verriet der trauernde Bräutigam, welche letzten Worte er mit seiner Liebsten gewechselt hatte.

"Kurz bevor es passierte, sah sie ihn auf dem Golfcart an und sagte: 'Ich möchte, dass dieser Tag, dieser Abend für immer andauert'", erklärt Samanthas Mutter.

Sie war es auch, die sofort gespürt hatte, dass etwas nicht stimmte, als man an jenem Abend nach dem Abschied des Brautpaares Sirenen gehört hatte.

Brand in Batterie-Fabrik: Rund 20 Menschen in Flammen-Hölle eingeschlossen und gestorben
Unglück Brand in Batterie-Fabrik: Rund 20 Menschen in Flammen-Hölle eingeschlossen und gestorben

"Ich weiß nicht, wie ich es gemacht habe, aber mir war gleich so wie: 'Sam ist etwas passiert'", erinnert sich Lisa Miller. "Ich habe es buchstäblich geschrien. Und da habe ich sie angerufen und sie hat nicht geantwortet."

Am Samstag kamen Familie, Freunde und Bekannte von Samantha und Aric erneut am Strand zusammen, diesmal aber um sich für immer von der 34-Jährigen zu verabschieden.

Mutmaßliche Todesfahrerin angeklagt

Am vergangenen Samstag fand die Trauerfeier für Samantha statt - an jenem Strand, an dem sie und Aric (Links im Rollstuhl zu sehen) zuvor geheiratet hatten.
Am vergangenen Samstag fand die Trauerfeier für Samantha statt - an jenem Strand, an dem sie und Aric (Links im Rollstuhl zu sehen) zuvor geheiratet hatten.  © Bildmontage: Screenshot/Facebook/Joyce Finch, Screenshot/Facebook/Maria Ude Nwachi

Man legte Blumen mit ihrem Namen im Meer ab und gedachte so der US-Amerikanerin, die an ihrem Hochzeitstag ihr Leben verlor.

Derweil läuft die Anklage gegen die mutmaßliche Todes-Fahrerin Komoroski.

Ihr wird fahrlässige Tötung im Straßenverkehr und das Fahren unter Alkoholeinfluss mit schwerer Körperverletzung in drei Fällen vorgeworfen.

Ein toxikologischer Bericht besagt, dass die 25-Jährige zum Zeitpunkt des Unglücks einen Blutalkoholspiegel von 0,261 hatte, was mehr als dem Dreifachen des gesetzlichen Grenzwertes entspricht.

Außerdem was Komoroski mit einer Geschwindigkeit von umgerechnet etwa 104 km/h auf der Straße in Folly Beach unterwegs gewesen - erlaubt waren an jener Stelle nur 40 km/h.

Titelfoto: Bildmontage/Folly Beach Police Department, Screenshot/GoFoundMe/https://www.gofundme.com/f/sam-and-aric

Mehr zum Thema Unglück: