Dackel fällt Frau an und zerbeißt ihr das Gesicht: "Ich werde für mein Leben gezeichnet sein"

Swansea (Großbritannien) - Brutale Dackel-Attacke: Eine Frau aus Wales wurde vom Hund ihrer Bekannten angefallen und für immer entstellt. Achtung, verstörende Details!

Kelly Allen (41) leidet sehr unter den Folgen des schmerzhaften Dackel-Angriffs.
Kelly Allen (41) leidet sehr unter den Folgen des schmerzhaften Dackel-Angriffs.  © Montage: Facebook/Kelly Celeste Depp

Was Kelly Allen (41) durchmachen musste, wünscht man niemandem. Die Reisekauffrau aus Swansea war Mitte März zu Besuch bei einer Bekannten, saß gemütlich auf der Couch und schenkte sich einen Drink ein. Dann geschah das Unfassbare.

Der "sehr freundliche" Hund der Gastgeberin zeigte sich von einer ganz anderen Seite, als er plötzlich grundlos über die 41-Jährige herfiel und sich völlig in ihr Gesicht verbiss. Wie die BBC berichtet, riss der Dackel ein Stück von Kellys Wange heraus und fraß es auch noch vor ihren Augen auf.

Nach der grausamen Beißattacke kam Kelly sofort ins Krankenhaus, musste fünfeinhalb Stunden operiert werden - 40 Stiche und eine Hauttransplantation waren nötig, um die klaffende Fleischwunde zu schließen. Doch die Narben werden die alleinerziehende Mutter wohl für immer begleiten.

Mann bereitet romantischen Heiratsantrag vor, doch der Abend endet im Krankenhaus
Unglück Mann bereitet romantischen Heiratsantrag vor, doch der Abend endet im Krankenhaus

Später offenbarte sich die 41-Jährige bei Facebook, berichtete von dem schrecklichen Vorfall. Kelly sagte: "Ich werde für mein Leben gezeichnet sein und ich weiß nicht, wie stark ich entstellt sein werde, aber ich stelle mich auf das Schlimmste ein."

Fotos, die die Folgen der grausamen Attacke zeigen, fügte sie an.

"Ich werde für mein Leben gezeichnet sein", befürchtet die Reisekauffrau.
"Ich werde für mein Leben gezeichnet sein", befürchtet die Reisekauffrau.  © Facebook/Kelly Celeste Depp

Wie geht es Kelly nach dem schlimmen Vorfall?

Plötzlich zeigte der "sehr freundliche" Dackel sein anderes Gesicht. (Symbolbild)
Plötzlich zeigte der "sehr freundliche" Dackel sein anderes Gesicht. (Symbolbild)  © 123rf/leungchopan

Warum der Dackel plötzlich durchdrehte, versteht Kelly bis heute nicht.

Der Angriff sei ohne jede Vorwarnung oder Anzeichen von Aggression erfolgt. "Der Hund saß neben mir auf dem Boden und das schon die ganze Nacht und war, soweit ich das wusste, ein normaler, fröhlicher, freundlicher Hund."

Die Attacke hat die lebenslustige Frau völlig traumatisiert: Kelly schläft schlecht, hat Flashbacks, kann nicht mehr zur Arbeit ins Reisebüro gehen. Zu schrecklich ist der Anblick des eigenen Gesichtes.

Hunde springen in Kuhherde: Frau will helfen, dann nimmt das Unglück seinen Lauf
Unglück Hunde springen in Kuhherde: Frau will helfen, dann nimmt das Unglück seinen Lauf

Sie weiß, dass ihre Heilung sehr viel Zeit in Anspruch nehmen wird. Ihre Freunde sammeln auf der Spendenplattform GoFundMe Geld, um sie in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen - Kelly muss derzeit mit umgerechnet 400 Euro Krankengeld auskommen.

Der Dackel kam derweil in einer Trainingseinrichtung in Cardiff unter, berichtet "Daily Mail". Inzwischen ist bekannt, dass das Tier wohl auch schon andere Menschen gebissen hat.

Titelfoto: Montage: 123rf/leungchopan, Facebook/Kelly Celeste Depp

Mehr zum Thema Unglück: