Familie tot! Nur das Baby überlebt Horror-Unfall auf Autobahn

Bratislava (Slowakei) - Ein tragischer Unfall passierte auf der Autobahn D1 von Bratislava nach Trnava. Ein Transporter kam von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Bei dem Unglück kam eine ganze Familie ums Leben. Nur ein fünf Monate altes Baby überlebte.

Drei Erwachsene kamen bei dem tragischen Unfall in der Slowakei noch vor Ort ums Leben, ein vierjähriges Kind starb später in einem Krankenhaus.
Drei Erwachsene kamen bei dem tragischen Unfall in der Slowakei noch vor Ort ums Leben, ein vierjähriges Kind starb später in einem Krankenhaus.  © Screenshot Facebook/Hasičský a záchranný zbor (Hazz) (Feuerwehr und Rettungsdienst der Republik Slowenien)

Drei Erwachsene, darunter ein Großeltern-Teil, und ein kleines Kind starben, die Erwachsenen noch vor Ort. Die Familie stammte aus Katowice (deutsch: Kattowitz) in Polen, berichtet das slowakische Portal TV Noviny. Wahrscheinlich kehrten sie gerade aus dem Kroatien-Urlaub zurück.

Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge könnte es infolge eines Sekundenschlafes des Fahrers des Fiat-Ducato-Transporters zu dem Unfall gekommen sein. An einer Stelle ohne Leitplanke geriet er von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum, von dem das Fahrzeug zur Seite gedreht wurde und in dieser Position liegenblieb.

Ein schwer verletztes vierjähriges Kind wurde per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, verlor dort jedoch seinen Kampf ums Leben.

Mädchen (†7) spielt am Strand und wird in tiefem Sandloch begraben
Unglück Mädchen (†7) spielt am Strand und wird in tiefem Sandloch begraben

Nach Angaben der Polizei kam das Baby unverletzt davon.

Es befindet sich in ärztlicher Obhut und wird im Bratislavaer Kinderkrankenhaus stationär behandelt.

Eine Sprecherin der Polizei bestätigte inzwischen, dass die verstorbenen Eltern beide 35 Jahre alt waren, die Großmutter war zum Zeitpunkt ihres Todes 63 Jahre alt.

Titelfoto: Screenshot Facebook/Hasičský a záchranný zbor (Hazz) (Feuerwehr und Rettungsdienst der Republik Slowenien)

Mehr zum Thema Unglück: