Mann (56) aus der Ostsee gerettet: Was steckt dahinter?

Rostock - Dramatischer Einsatz: Am gestrigen Mittwochabend musste ein 56-Jähriger in Rostock aus der Ostsee gerettet werden.

Am gestrigen Mittwochabend musste ein 56-Jähriger in Rostock von der Wasserschutzpolizei aus der Ostsee gerettet werden. (Symbolfoto)
Am gestrigen Mittwochabend musste ein 56-Jähriger in Rostock von der Wasserschutzpolizei aus der Ostsee gerettet werden. (Symbolfoto)  © Uli Deck/dpa

Wie die Wasserschutzpolizei am Donnerstagmorgen mitteilte, wurden die Einsatzkräfte um 21.04 Uhr über eine im Wasser befindliche Person im Seehafen informiert.

Die alarmierten Rettungskräfte konnten den Mann am Liegeplatz 21 zwischen Schiff und Kaimauer ausmachen und mithilfe von Bergetechnik aus dem Wasser retten.

Der 56-Jährige war bei Bewusstsein und kam nach einer Erstversorgung durch den Notarzt vor Ort mit einer Unterkühlung ins Krankenhaus.

Mitten im Flugzeug: Werdendem Vater wird plötzlich übel, kurz darauf ist er tot!
Unglück Mitten im Flugzeug: Werdendem Vater wird plötzlich übel, kurz darauf ist er tot!

Bei dem Mann handelt es sich laut der Polizei um den Mitarbeiter einer Hydraulikfirma, die einen Auftrag im Seehafen hatte.

Ein unmittelbarer Zusammenhang zwischen dieser Arbeit und dem Unglück konnte zunächst nicht ermittelt werden, Hinweise für ein Fremdverschulden gab es nicht.

Die weiteren Ermittlungen laufen.

Titelfoto: Uli Deck/dpa

Mehr zum Thema Unglück: