Flughafen-Dach stürzt ein: Ein Mensch tot, acht weitere verletzt

Neu-Delhi - Das Dach eines neu renovierten Abfertigungsgebäudes auf dem internationalen Flughafen von Neu-Delhi stürzte am frühen Freitag bei heftigen Regenfällen teilweise ein, wobei eine Person ums Leben kam und acht weitere verletzt wurden, wie Rettungskräfte mitteilten.

Das Dach des Flughafen-Terminals 1 in Neu-Delhi stürzte am heutigen Freitagmorgen ein.
Das Dach des Flughafen-Terminals 1 in Neu-Delhi stürzte am heutigen Freitagmorgen ein.  © Screenshot/X/sheela2010

Im Internet veröffentlichte Bilder zeigten Fahrzeuge, die unter riesigen Stahlträgern auf dem Abflugvorplatz des Terminals 1 des Flughafens eingeklemmt waren. Das Terminal ist eines von mehreren Projekten, die Premierminister Narendra Modi (73) im März vor den Parlamentswahlen eingeweiht hatte.

Das Terminal wird nur für Inlandsflüge genutzt. Die Flughafenbehörden erklärten, dass alle von dort abgehenden Flüge bis zum frühen Nachmittag gestrichen worden seien.

"Aufgrund starker Regenfälle seit dem frühen Morgen stürzte ein Teil des Vordachs gegen 5 Uhr ein", hieß es in einer Erklärung. "Die Rettungskräfte arbeiten daran, den Betroffenen jede notwendige Unterstützung und medizinische Hilfe zukommen zu lassen."

Unwetter zerlegt Festival-Gelände: Event-Abbruch nach 15 Verletzten
Unglück Unwetter zerlegt Festival-Gelände: Event-Abbruch nach 15 Verletzten

Andere Terminals seien normal in Betrieb, ebenso wie die Ankünfte am Terminal 1, hieß es weiter.

"Acht Menschen wurden verletzt, eine Person ist tot. Die Rettungsarbeiten sind abgeschlossen", sagte Atul Gard, örtlicher Feuerwehr-Direktor, gegenüber AFP.

Video zeigt eingestürztes Dach

Heftige Unwetter sorgen für Chaos in und um Neu-Delhi

Neu-Delhi wurde in den letzten Tagen von schweren Regenfällen heimgesucht, als der jährliche Monsun die indische Hauptstadt erreichte.

Titelfoto: Screenshot/X/sheela2010

Mehr zum Thema Unglück: