"Avatar 2: The Way Of Water" startet mit Kinorekord in Deutschland!

Berlin - Weltweit hat "Avatar 2" bislang starke 434,5 Millionen US-Dollar (umgerechnet etwa 410 Millionen Euro) eingenommen. Das Eröffnungswochenende des Filmes ist damit das zweitbeste dieses Jahres weltweit!

Sigourney Weaver (73) als Kiri in einer Szene aus "Avatar 2: The Way Of Water".
Sigourney Weaver (73) als Kiri in einer Szene aus "Avatar 2: The Way Of Water".  © -/20th Century Studios/dpa

Das berichtete nun das Online-Magazin Filmstarts.de. Mehr Geld spielte 2022 nur "Doctor Strange: In The Multiverse of Madness" ein. Der Actionfilm aus dem Hause Marvel erzielte am Eröffnungswochenende stolze 452 Millionen Gewinn.

In Deutschland zog der zweite Teil des Fantasy-Abenteuers circa 1,33 Millionen Menschen in die Kinos. Damit stelle Avatar 2 einen neuen Rekord für 2022 auf. Der Film übertraf damit auch seinen Vorgänger, welcher in Deutschland nur rund 900.000 Zuschauer am Eröffnungswochenende hatte.

Laut Filmstarts.de liege das vor allem daran, dass der erste Teil von Avatar bereits extrem erfolgreich war und "The Way Of The Water" davon profitiere. Ganze 13 Jahre mussten sich Fans auf eine Fortsetzung des Fantasy-Hits von James Cameron gedulden.

Ende von "Fast & Furious": Vin Diesel wird vor "großem Finale" emotional!
Kino & Film News Ende von "Fast & Furious": Vin Diesel wird vor "großem Finale" emotional!

International startete Avatar 2 nicht ganz so gut wie in Deutschland. In den USA habe man mit einem Einspielgewinn von 145 Millionen Dollar gerechnet, der tatsächliche Gewinn lag mit 134 Millionen Dollar aber gut elf Millionen Dollar unter den Erwartungen. Nach der Analyse des Besucherverhaltens gehe man aber von Stabilität aus.

Sorgenkind China spielte weitaus weniger ein, als erwartet

Mit keinem anderen Film war Regisseur James Cameron (68) bisher erfolgreicher in Deutschland! Aber auch die südkoreanischen Besucherzahlen lassen sich sehen.
Mit keinem anderen Film war Regisseur James Cameron (68) bisher erfolgreicher in Deutschland! Aber auch die südkoreanischen Besucherzahlen lassen sich sehen.  © Ahn Young-Joon/AP/dpa

China folgte den USA, wenn es um die Anzahl der eingespielten Gewinne am Eröffnungswochenende des Filmes geht, mit 57,1 Millionen Dollar. Allerdings liege diese Zahl weit hinter den erhofften 100 Millionen Dollar.

Filmstarts.de sieht den Grund dafür in den massiven Einschränkungen hinsichtlich der Corona-Pandemie. Zwar habe es erst Öffnungen gegeben, aber aufgrund der steigenden Zahl der Erkrankungen in China, verhalte sich die Bevölkerung vorsichtig.

Gingen Chinesen am vergangenen Wochenende trotzdem ins Kino, dann um sich Avatar 2 anzusehen! 97 Prozent aller Tickets seien für die Fantasy-Fortsetzung von James Cameron verkauft worden!

Rambo 2.0 ist gefunden: Stallone will diesen Hollywood-Superstar als Nachfolger
Kino & Film News Rambo 2.0 ist gefunden: Stallone will diesen Hollywood-Superstar als Nachfolger

Nach den USA und China folgten Südkorea und Deutschland beim Wettbewerb der erfolgreichsten Eröffnungswochenenden.

Wie Filmstarts.de berichtete, sind laut Disney zwei Milliarden Dollar Einspielgewinn nötig, um wirklich Profit zu generieren. Und das liege langfristig wohl auch im Bereich des möglichen.

Aufgrund der aktuellen Weltgeschehnisse und vor allem der schwierigen Lage in China dürfte es für den zweiten Teil von Avatar jedoch schwierig werden, der erfolgreichste Film aller Zeiten zu werden.

Titelfoto: -/20th Century Studios/dpa

Mehr zum Thema Kino & Film News: