Alexander Zverev spricht über seine Tochter: "Würde alles für sie machen"

Hamburg/Monaco - Er spricht so offen wie nie zuvor über sein Privatleben! Deutschlands Tennis-Star Alexander Zverev (25) wird oft als arrogant tituliert, doch in der RTL+-Doku "Zverev - Der Unvollendete" zeigte der 25-Jährige eine ganz andere Seite von sich.

Tennis-Star Alexander Zverev (25) schwärmt von seiner Tochter.
Tennis-Star Alexander Zverev (25) schwärmt von seiner Tochter.  © Maximilian Haupt/dpa

Aktuell kämpft der gebürtige Hamburger nach seinem Comeback wieder auf dem Tennisplatz um Siege. Im vergangenen Jahr stand er kurz davor, seinen ersten Grand-Slam-Titel einzufahren und die Nummer eins der Welt zu werden. Doch im Halbfinale der French Open gegen Rafael Nadal (36) verletzte sich Zverev schwer und fiel lange Zeit aus.

In der Doku wird aber nicht nur der lange Weg zurück auf den Tennis-Court begleitet, sondern die Zuschauer erhalten auch einen Einblick in sein Privatleben, wo es zum Beispiel um die Schwierigkeiten seiner Vaterschaft geht.

Am 11. März 2021 kam seine Tochter Mayla (2) auf die Welt. Mit der Mutter der Kleinen, die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Brenda Patea (29), ist Zverev aber schon lange nicht mehr zusammen. Noch bevor das Paar die Schwangerschaft öffentlich machte, trennte sie sich.

Alexander Zverev: Mama Brenda erklärt: So oft sieht Alexander Zverev seine Tochter
Alexander Zverev Mama Brenda erklärt: So oft sieht Alexander Zverev seine Tochter

"Für die Kleine würde ich alles machen, um ehrlich zu sein", gesteht Zverev in der Doku. "Das ist etwas, was komplett anders ist. Das kannst du nicht mit irgendwas vergleichen. Nicht mit einem Turnier, deinen Eltern oder deiner Partnerin. Es ist was komplett anderes."

Alexander Zverev und Ex-Freundin Brenda Patea trennten sich noch während der Schwangerschaft

Nach der Trennung und der Geburt kam es zu anfänglichen Problemen mit seiner Ex-Freundin. Doch Zverev und Patea rissen sich zum Wohle ihrer Tochter zusammen. "Es ist natürlich nicht einfach, ich und die Mutter sind getrennt", weiß auch der 25-Jährige. "Aber wir versuchen ein relativ okayes Verhältnis zu haben."

Denn für beide steht das Wohl ihrer Tochter an erster Stelle. Daher ist es auch kein Wunder, dass Zverev versucht "meine Tochter bei jeder Gelegenheit zu sehen". Bei seinem straffen Turnierplan ist das aber alles andere als einfach.

Die RTL+-Doku "Zverev - Der Unvollendete" ist ab sofort auf RTL+ zu sehen.

Titelfoto: Maximilian Haupt/dpa

Mehr zum Thema Alexander Zverev: