Beim Training zu Ninja Warrior: Ex-Boxweltmeisterin zieht sich schwere Verletzung zu

Buchholz in der Nordheide - Ex-Miss Schleswig-Holstein Alicia Melina (32) hatte sich so gefreut, endlich für ihre Teilnahme bei "Ninja Warrior" im extra angemieteten Hamburger "Sprungraum" trainieren zu dürfen. RTL begleitete die ehemalige Boxweltmeisterin, doch dann ging alles schief...

Alicia Melina (32) nach ihrem Unfall (l.) und später im Rollstuhl.
Alicia Melina (32) nach ihrem Unfall (l.) und später im Rollstuhl.  © Screenshot/Instagram/alicia_melina.de

Mitten im Training für die "Ninja Warrior Germany Allstars" brach sich die 32-jährige Alicia Melina plötzlich das Bein.

"Und so schnell kann’s gehen 🙈 habe mir leider (...) einen Schienbeinkopfbruch im Kniegelenk zugezogen", schreibt die Sportlerin nach ihrem Unfall auf Instagram. Im Rollstuhl sitzend, mit Beinschiene und fliederfarbenen Krücken, posiert sie in Plüschschlappen für ihre Follower.

Sie ist mit sehr viel Schwung die "Mega Wall" hochgelaufen, erinnert sich die 32-Jährige. Dabei sei ihr das Knie nach hinten weggeknickt und es habe "leider sehr laut geknackt". Bein gebrochen, Kreuzband gezerrt. Autsch.

Wie das ausgesehen hat, zeigen Aufnahmen von dem Unfall. Ziemlich unspektakulär, so auch das Fazit der 32-Jährigen. Sie läuft die Wand hoch, stoppt, humpelt zurück und landet mit schlimmen Schmerzen auf einer Matte.

Unterkriegen lässt sich die kämpferische Blondine von solch einem Rückschlag nicht. Denn: "Schmerz ist vergänglich", weiß die tapfere Boxerin.

Somit wird in den nächsten Wochen nur der Oberkörper trainiert. Sitzend natürlich.

Alicia Melina trainiert im Sprungraum

Alicia mit gebrochenem Bein nach dem Training

Nach Unfall für sechs Wochen mit Krücken

Der schmerzhafte Sprint an der "Mega Wall" geht schief.
Der schmerzhafte Sprint an der "Mega Wall" geht schief.  © Screenshot/Instagram/alicia_melina.de

Eine gute Nachricht hat die ehemalige Miss dann aber doch noch für ihre Instagram-Follower.

Sie muss wenigstens nicht operiert werden.

Dafür hat sie jetzt eine ganz neue Herausforderung: Auf Krücken laufen lernen. Das habe sie noch nie zuvor gemacht.

Trotz ihres durchtrainierten Oberkörpers sei das "echt anstrengend", so die 32-Jährige. "Schwierig, schwierig, schwierig". Aber nicht unmöglich. Hilfe bekommt sie von ihrer Familie und Freunden.

In der Küche muss die Verletzte indes kreativ werden. Um ihr Gemüse vom Kühlschrank zum Waschbecken zu tragen, hängt sie sich einfach eine Einkaufstasche um den Hals. Schließlich müssen ihre Hände frei bleiben.

Wenn alles gut "läuft", ist in sechs Wochen alles wieder beim Alten. Ob das reicht, um am 4. April bei den "Ninja Warrior Germany Allstars – Das Duell der Besten" teilzunehmen, ist vermutlich mehr als fraglich.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/alicia_melina.de

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0