Brandstiftung auf der Farm von Anna und Gerald Heiser! Greift die zweifache Mama jetzt zur Waffe?

Namibia - Am Donnerstag erlebten Anna und Gerald Heiser wahrlich einen "krassen Abend": Die Farm der aus "Bauer sucht Frau" bekannten Familie um Anna (32), Gerald (38) sowie die beiden Kinder Alina Marika (6 Monate) und Leon (2) in Namibia wurde von einem Unbekannten angezündet! Aus Angst vor erneuter Gefahr erwägt die 32-Jährige nun drastische Maßnahmen.

Anna Heiser (32) war zum Zeitpunkt der Brandstiftung allein mit den Kindern im Haus.
Anna Heiser (32) war zum Zeitpunkt der Brandstiftung allein mit den Kindern im Haus.  © Screenshot/Instagram/@anna_m._heiser

Am Freitag berichtete Anna ihren rund 174.000 Followern in ihrer Instagram-Story von den schockierenden Ereignissen des vergangenen Tages.

Ein bislang unbekannter Täter, der immer noch auf der Flucht sein soll, habe die Farm des Ehepaars sowie drei benachbarte Höfe in Brand gesteckt, erklärte Anna, die sich 2017 in der 13. Staffel der berühmten RTL-Show in ihrem Mann Gerald verliebt hatte.

Aus Sorge um ihren Nachwuchs verriegelte die gebürtige Polin, die zu dem Zeitpunkt allein mit den Kindern im Haus war, sämtliche Türen, nachdem Gerald sie über Funk alarmiert hatte.

Anna Heiser braucht Pause von ihren Kindern: "Ich bin eine Rabenmutter"
Anna Heiser Anna Heiser braucht Pause von ihren Kindern: "Ich bin eine Rabenmutter"

Auf die Hilfe der örtlichen Polizei könne die Familie, deren Farm sich abseits der nächsten Stadt befinde, dabei nicht wirklich zählen, so die 32-Jährige.

Deshalb habe sie infolge der Brandstiftung überlegt, notfalls sogar selbst zur Waffe zu greifen!

Um ihre Familie zu beschützen, würde Anna auch zur Waffe greifen.
Um ihre Familie zu beschützen, würde Anna auch zur Waffe greifen.  © Screenshot/Instagram/@anna_m._heiser

"Was bringt mir ein Gewehr im Safe, wenn ich nicht weiß, wie ich das verwenden soll?"

Weil der Täter immer noch frei herumläuft, ist Anna immer noch beunruhigt.
Weil der Täter immer noch frei herumläuft, ist Anna immer noch beunruhigt.  © Screenshot/Instagram/@anna_m._heiser

"Ich war gestern so verzweifelt, dass ich gedacht habe, ich dreh einfach das Gewehr um und hau dem mit dem Stella auf den Kopf, schilderte Anna ihren reflexartigen Gedankengang.

Sie hätten zwar ein Gewehr im Tresor, allerdings wüsste sie nicht, wie man es bediene. Dieser Vorfall könnte nun Anlass dafür sein, die Nutzung des Schießeisens zu erlernen, lies Geralds Ehefrau durchblicken.

Ebenso bereite es ihr Unbehagen, dass der Feuerteufel weiterhin nicht gefasst wurde, so Anna weiter. Immerhin habe einer der Nachbarn bereits das Versteck des Täters auf dem riesigen Gelände entdeckt.

Anna Heiser sichtlich mitgenommen: Farmer Gerald erneut in Klinik!
Anna Heiser Anna Heiser sichtlich mitgenommen: Farmer Gerald erneut in Klinik!

Anna, die sich erleichtert zeigte, dass ihre beiden Kinder noch nicht viel von der Gefahr mitbekommen, philosophierte derweil über die tiefgründige Bedeutung der vergangenen Nacht.

"Ich frage mich, was uns das Universum mit den letzten Geschehnissen der letzten Wochen/Monate mitteilen möchte?", schrieb sie auf Instagram.

Titelfoto: Bildmontage: Screenshot/Instagram/@anna_m._heiser

Mehr zum Thema Anna Heiser: