Anne Will läuft zu geänderter Zeit - das ist der Grund

Berlin - Die Startzeit für Moderatorin Anne Will (57) ist an diesem Sonntag zwar eine andere, die Gäste sind aber fast dieselben, wie so oft... So ist z. B. erneut Ricarda Lang (29) geladen.

Noch moderiert Anne Will (57) bei der ARD, Ende des Jahres hört sie im Ersten auf.
Noch moderiert Anne Will (57) bei der ARD, Ende des Jahres hört sie im Ersten auf.  © NDR / Wolfgang Borrs

Erst um 22 Uhr beginnt der sonntägliche Polittalk - Schuld sind die Wahlen in Bremen und in der Türkei. Die "Tagesthemen extra" unter der Moderation von Helge Fuhst (39) werden zwischen den "Tatort" und "anne will" geschoben.

Da gibt's um 21.50 Uhr die neuesten Zahlen und Hochrechnungen. Übrigens, auch der "Tatort" geht fünf Minuten später als gewohnt auf Sendung (um 20.20 Uhr).

Kommen wir zum Will'schen Talk: "Hoher Anspruch, harte Wirklichkeit - hat die Ampel Lösungen für die aktuellen Krisen?" - so lautet das Thema.

Sylvie Meis feiert die Liebe und erntet bitterböse Kommentare
Sylvie Meis Sylvie Meis feiert die Liebe und erntet bitterböse Kommentare

Da dreht sich alles um die derzeitige politische Lage, die nicht die besten Zeiten erlebt. "Die Bundesregierung steht in der Kritik", schreibt die Will-Redaktion in ihrer Ankündigung.

Seit die Ampel an der Macht ist, läuft so manches schief

Sie ist sehr oft zu Gast im Öffentlich-Rechtlichen: Ricarda Lang (29, Grüne) - auch bei Anne Will (57) ist sie gefühlt Dauergast.
Sie ist sehr oft zu Gast im Öffentlich-Rechtlichen: Ricarda Lang (29, Grüne) - auch bei Anne Will (57) ist sie gefühlt Dauergast.  © Philipp Paul Znidar

Denn seit Wochen wird über die "Trauzeugen-Affäre" rund um Patrick Graichen (51), dem derzeitigen Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, gestritten.

Daher fragt Will: "Sollte Robert Habeck ihn aus dem Amt entlassen?" Oder handelt es sich bei dem Konflikt in Wahrheit um eine "Kampagne gegen die geplante Wärmewende", wie die Grünen behaupten?

Aber das ist nicht alles, was schiefläuft, seit die Ampel an der Macht ist. Auch die Debatte um die Flüchtlingspolitik geht nach dem Bund-Länder-Gipfel vom Mittwoch weiter.

Nach Trennung und Umzug: So lebt Iris Klein
Iris Klein Nach Trennung und Umzug: So lebt Iris Klein

"Braucht Deutschland eine neue Asylpolitik?" Und: "Wird der Ausgang der Türkei-Wahlen am Geflüchteten-Abkommen mit der EU etwas ändern?"

Mit der Arbeit der Ampel sind derzeit laut "DeutschlandTrend" über zwei Drittel der Deutschen unzufrieden - ein schlechter Wert! Spiegelt sich dies auch bei der Wahl in Bremen am Sonntag wider?

Das sind die Gäste bei Anne Will am Sonntag, dem 14. Mai

  • Lars Klingbeil (45, SPD, Parteivorsitzender)
  • Ricarda Lang (Bündnis 90/Die Grünen, Bundesvorsitzende)
  • Amira Mohamed Ali (Die Linke, Fraktionsvorsitzende im Bundestag)
  • Mario Czaja (47, CDU, MdB und Generalsekretär)
  • Robin Alexander (47, stellv. Chefredakteur "Die Welt")

TV-Tipp: "Anne Will" läuft am Sonntag, um 22 Uhr (!), im Ersten.

Titelfoto: Paul Znidar/dpa/NDR/Wolfgang Borrs

Mehr zum Thema Anne Will: