Anne Wünsche bei der Venus: Warum sie sich wie "ein Mülleimer" fühlte

Berlin - Als am Donnerstag die Venus zum 26. Mal ihre Pforten öffnete, war auch Anne Wünsche (32) als eine der sieben Markenbotschafterinnen vor Ort. Zum allerersten Mal. Zur Premiere gab es gleich mal ein Küsschen von keiner geringeren als Micaela Schäfer (39).

Anne Wünsche (32, r.) ist eine der sieben Markenbotschafterinnen. Die Nervosität bei der Eröffnung merkte man ihr nicht an.
Anne Wünsche (32, r.) ist eine der sieben Markenbotschafterinnen. Die Nervosität bei der Eröffnung merkte man ihr nicht an.  © TAG24/Denis Zielke

"Es war feuchtfröhlich. Ich habe immer noch Lipgloss auf meinen Lippen", berichtet der Ex-BTN-Star im Interview mit TAG24.

Besonders auffällig: Als einzige der leicht bekleideten Damen verzichtete die Dreifachmama auf High Heels, setzte stattdessen auf Sneakers.

"Ich habe mich gefühlt, wie so ein Mülleimer neben den anderen", so die 32-Jährige scherzhaft. "High Heels sind einfach nicht meins. Ich würde mich dann komplett verstellen, das bin nicht ich. Also muss ich versuchen mir irgendwie treu zu bleiben, auch wenn es der rote Teppich ist. Ich kann nicht mal in High Heels schlafen, ohne umzuknicken."

Anne Wünsche: Anne Wünsche zieht schon wieder um: "Entweder ihr haltet mich für bekloppt, ..."
Anne Wünsche Anne Wünsche zieht schon wieder um: "Entweder ihr haltet mich für bekloppt, ..."

Für die Wahlberlinerin ist die Venus selber komplett Neuland. "Letztes Jahr habe ich noch gesagt, ich würde hier niemals hingehen. Das ist nicht meins. Jetzt bin ich genau hier und darf einen Buchstaben halten. Ich weiß nicht, was mich erwartet. Ich bin aber auf jeden Fall auf alles gespannt und mega aufgeregt."

Anne Wünsche war vorher noch nie auf der Venus.
Anne Wünsche war vorher noch nie auf der Venus.  © TAG24/Denis Zielke

Anne Wünsche liebt ihre erotische Seite: Venus ist eine Riesenehre

Von Micaela Schäfer (39) gab es für Anne Wünsche gleich ein Küsschen.
Von Micaela Schäfer (39) gab es für Anne Wünsche gleich ein Küsschen.  © TAG24/Denis Zielke

Die mittlerweile pinke Beauty hat schon immer gerne ihre Freizügigkeit ausgelebt. Seit Anfang des Jahres tut sie das aber nicht mehr (nur) bei Instagram, sondern bei OnlyFans - und das ziemlich erfolgreich.

"Ich mache das wirklich schon sehr, sehr lange. Eigentlich seit ich 17, 18 bin. Ich hatte immer das Gefühl gehabt, keiner versteht das, habe immer so viel Shitstorms dafür bekommen. Mit OnlyFans habe ich meine Plattform bekommen und habe einfach gemerkt, da liegt noch mehr drin. Es ist komplett meine Seite und ich liebe das total", sagte die erfolgreiche Influencerin.

Schnell hat Anne Wünsche, die auch noch einen Online-Shop und ein Café betreibt, in der Erotikbranche Fuß gefasst. Jetzt ist sie gar Markenbotschafterin der größten Erotikmesse Europas. "Für mich ist es eine Riesenehre, ich habe gerade erst angefangen, bin Mutter von drei Kindern, mache keinen Sport und für mich ist es einfach ein mega Kompliment gewesen."

Anne Wünsche: Nicht nur bei OnlyFans: Auch hier macht sich Anne Wünsche nackig
Anne Wünsche Nicht nur bei OnlyFans: Auch hier macht sich Anne Wünsche nackig

Ein Problem mit ihrem Engagement hat ihr Freund Karim nicht - weder mit OnlyFans noch mit der Venus. "Wenn er es blöd finden würde, dann wären wir nicht mehr zusammen."

Nur die Web-Community ist da oftmals nicht ganz so tolerant. Zumindest auf Instagram. Es gab Zeiten, da jagte ein Shitstorm den Nächsten. Der Vorwurf blieb dabei immer gleich: Als Mutter von drei Kindern könne sie solche Bilder nicht ins Netz stellen. Doch Anne hat längst einen Umgang mit den Hatern gefunden.

"Ich ignoriere das, ich mache ja nichts Schlimmes. Ich bewahre meine Grenzen, vor allem, weil ich auch Kinder habe. Und ganz ehrlich: Kinder sind so entstanden. Ich möchte nicht wissen, wie genau die alle im Schlafzimmer entstehen, aber bestimmt auch nicht nur durch Blümchensex. Wer da ein Problem mithat, das ist nicht mein Problem."

Titelfoto: TAG24/Denis Zielke

Mehr zum Thema Anne Wünsche: