Drogen-Beichte? Lena Meyer-Landrut redet bei Schöneberger über Eskapaden

Berlin - Barbara Schöneberger (45) will es genau wissen! Das bewies die Kult-Blondine auch am Samstag wieder einmal in ihrem Podcast "Mit den Waffeln einer Frau" – und fühlte ihrem Gast Lena Meyer-Landrut (28) auf den Zahn.

Barbara Schöneberger (l.) und Lena Meyer-Landrut (r.) stehen backstage und schauen in die Kamera. (Archivbild)
Barbara Schöneberger (l.) und Lena Meyer-Landrut (r.) stehen backstage und schauen in die Kamera. (Archivbild)  © Screenshot/Instagram/Barbara Schöneberger

Wer Musiker und Sänger sagt, muss auch wilde Drogenpartys und Suff-Abstürze sagen. So lautet das gängige Klischee von der schillernden Welt der Stars, die ihre Fans auf den Bühnen der Welt begeistern.

Doch trifft das auch auf Lena Meyer-Landrut zu? Die ESC-Gewinnerin von 2010 stellte sich in dem Podcast "Mit den Waffeln einer Frau" den kritischen Fragen der quirligen und schlagfertigen Barbara Schöneberger.

Auch wenn die Moderatorin die 28-Jährige nicht als "Party-Säuferin" sieht, sei es in ihrem Alter doch normal, um die Häuser zu ziehen und regelmäßig ein Fass aufzumachen.

"Peinlich und demütigend": Ashton Kutcher fühlte sich wie ein Versager!
Promis & Stars "Peinlich und demütigend": Ashton Kutcher fühlte sich wie ein Versager!

Und haut Lena auf den Putz? Immerhin postet die "Don't Lie To Me"-Interpretin auch Fotos mit Weinglas in der Hand in den sozialen Medien – doch verstecken oder gar einschränken will sich die gebürtige Hannoveranerin nicht. "Wenn ich auf einer Party bin, bin ich auf einer Party", begründete die Influencerin die veröffentlichten Schnappschüsse auf ihrem Profil.

Doch gerade als Influencerin weiß Lena um ihre Bedeutung und Verantwortung im Netz. Immerhin habe sie als Coach bei "The Voice Kids" auch viele junge Follower, wie sie betonte. "Ich achte darauf", räumte die Songwriterin ein.

Lena Meyer-Landrut als Vorbild

Lena Meyer-Landrut steht beim Vorentscheid für den Eurovision Song Contest "Unser Lied für Israel" auf der Bühne. (Archivbild)
Lena Meyer-Landrut steht beim Vorentscheid für den Eurovision Song Contest "Unser Lied für Israel" auf der Bühne. (Archivbild)  © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Da wurde Barbara Schöneberger hellhörig: "Bist du ein Vorbild?", hakte die gebürtige Münchnerin nach.

Lena Meyer-Landrut sieht das differenziert und wägt ab. Sich besinnungslos abschießen ist nicht Teil ihrer Lebenswelt.

"Ich bin auch nicht so, dass ich keine Eskapaden habe. So nehme ich keine chemischen Drogen", beteuerte Lena Johanna Therese Meyer-Landrut, wie sie mit vollem Name heißt, daraufhin und schlussfolgerte: "Ich habe auch nicht so das Bedürfnis, auszureißen. Irgendwie ist das nicht in mir drin." Allerdings mische sie Erdnussbutter mit Ketchup zusammen.

Wilson Gonzalez Ochsenknecht verliebt: Er ist wieder vergeben
Promis & Stars Wilson Gonzalez Ochsenknecht verliebt: Er ist wieder vergeben

Es ist nicht das erste Mal, dass die Sängerin auf das Thema Rauschmittel angesprochen wird. In einer Episode von "Ina's Nacht" wurde Lena gefragt, wie ihre Einstellung zu Drogen sei. "Ich bin total auf Kokain, schau wie meine Nase blutet", konterte die 28-Jährige damals witzelnd.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/Barbara Schöneberger

Mehr zum Thema Promis & Stars: