"The Voice"-Drama geht weiter - Bill Kaulitz: "Sie haben als Coaches versagt!"

Los Angeles/Berlin - Es ist immer noch nicht vorbei! "The Voice of Germany"-Juror Bill Kaulitz (34) wird mit den anderen Teamleitern noch immer nicht warm. Jetzt geht er sogar von einer Verschwörung seiner Kollegen aus.

Tokio-Hotel-Frontmann Bill Kaulitz (34) fühlt sich von seinen "The Voice of Germany"-Kollegen schlecht behandelt.
Tokio-Hotel-Frontmann Bill Kaulitz (34) fühlt sich von seinen "The Voice of Germany"-Kollegen schlecht behandelt.  © Screenshot/Instagram/Billkaulitz

Wenn "The Voice of Germany" in dieser Staffel eine Sache auszeichnet, dann sind es tolle Gesangtalente, spannende Battles – und der andauernde Streit zwischen Bill Kaulitz und seinen Mit-Juroren Ronan Keating (46) und Giovanni Zarrella (45). Selbst Bills eigene Mutter soll zu ihm gesagt haben, dass in der Sendung bei ihm "die Hexe herauskam".

In der aktuellen Folge seines Podcasts "Kaulitz Hills - Senf aus Hollywood" macht der Sänger seinem Frust Luft. Tatsächlich würden die Diskussionen zwischen den Promis noch viel länger dauern als schließlich im Fernsehen gezeigt. "Es wird viel geschnitten", erläutert Bill.

Er habe sich die Sendung nun aus der Sicht der Zuschauer angesehen und musste feststellen, dass Zarrella und Keating anscheinend das "Team Toll", was er mit seinem Bruder Tom Kaulitz (34) leitet, auf dem Kieker haben.

Sexy Zeugenaufruf: Bill Kaulitz sucht nach mysteriösem Hottie
Bill Kaulitz Sexy Zeugenaufruf: Bill Kaulitz sucht nach mysteriösem Hottie

"Die haben nicht mehr an ihre Talente gedacht [...], sondern es war nur noch alle gegen Bill und Tom", wirft er den beiden vor.

Bill Kaulitz wettert über Ronan Keating und Giovanni Zarrella: "Das war persönlich!"

Kaulitz wirft Ronan Keating (46) und Giovanni Zarrella (45) vor, es auf sein Team abgesehen zu haben.
Kaulitz wirft Ronan Keating (46) und Giovanni Zarrella (45) vor, es auf sein Team abgesehen zu haben.  © Bildmontage: ProSieben/SAT.1/André Kowalski

Dass die Kaulitz-Zwillinge mit den meisten Teilnehmern ins Halbfinale eingezogen waren, hatte den zwei Konkurrenten offenbar nicht gepasst. "Die wollten unser Team schwächen", behauptet Bill.

"Das war nicht logisch, das war persönlich!", mault der 34-Jährige weiter, "das ist so, da lege ich meine Hand für ins Feuer."

Er fände es besonders gegenüber den Talenten schade, dass solche Strategien auf ihrem Rücken ausgetragen werden würden. Den gebürtigen Magdeburger stört außerdem, wie sehr sich Giovanni und Ronan einander bekräftigen.

Wollen Bill und Tom Kaulitz zurück nach Deutschland? Nur diese Stadt kommt zum Wohnen infrage
Bill Kaulitz Wollen Bill und Tom Kaulitz zurück nach Deutschland? Nur diese Stadt kommt zum Wohnen infrage

"Ich hab irgendwann gesagt: 'Stopp, also jetzt ist gut!'", schimpft der Tokio-Hotel-Frontmann, "Das ist scheiße, da haben sie als Coaches versagt!"

Sein Zwillingsbruder sieht die Lage in Wahrheit nicht so ernst. "Jetzt mach nicht wieder irgendwelche Vorwürfe!", verteidigt Tom die beiden Juroren. Er habe es nicht als Verschwörung empfunden, sondern lediglich als normale Entscheidungen. "Wenn sich mal jemand verbrüdert, mein Gott, dann ist das so, das ist ja auch okay, dann machen sie es halt!"

Zwar betonen Tom und Bill immer wieder, mit den anderen Juroren eigentlich gut befreundet zu sein. Doch an diesen Aussagen ist inzwischen immer mehr zu zweifeln - "die Stimmung war schon kühl", meint Bill abschließend.

Mehr zum Thema Bill Kaulitz: